Es soll um große Summen Geld gehen

Prinz Andrew: Sind seine Töchter ebenfalls in Betrugsfall verwickelt?

Sind Andrews Töchter ebenfalls in Betrugsfall verwickelt?
00:33 Min

Sind Andrews Töchter ebenfalls in Betrugsfall verwickelt?

Das klingt nach Ärger! Gerade erst konnte sich Prinz Andrew (62) dank eines finanziellen Vergleichs vor einer Verurteilung wegen sexuellen Missbrauchs retten. Doch jetzt soll der Royal auch noch in einen Millionenbetrugsfall verwickelt worden sein – und angeblich betrifft das auch seine Familie. Was Prinzessin Eugenie (32) und ihre Schwester Prinzessin Beatrice (33) mit der angeblichen Geldwäsche zu tun haben sollen, zeigen wir Ihnen im Video.

Skandal-Prinz Andrew erneut in Gerichtsprozess verwickelt

Prinz Andrew soll 750.000 Pfund (umgerechnet knapp 905.738 Euro) von der türkischen Millionärin Nebahat Isbilen (77) erhalten haben, „um ihr mit ihrem Pass zu helfen", berichteten bereits britische Medien. Diese soll von dem in London lebenden türkischen Bankier Selman Turk zu der Zahlung überredet worden sein, gegen den der Prozess läuft. Aktuell ist noch unklar, welche Rolle Andrew spielt – ein Fehlverhalten der Royals ist Berichten zufolge aber wohl unwahrscheinlich, weil die „erheblichen Summen“, von denen die Rede ist, wieder zurückgezahlt worden sein sollen, als der Betrug auffiel. (dga)

weitere Stories laden