Prinz Andrew gibt Ehrenmitgliedschaft im Royal and Ancient Golf Club von St. Andrews auf

Prinz Andrew gibt Ehrenmitgliedschaft im Royal and Ancient Golf Club von St. Andrews auf
Prinz Andrew © BANG Showbiz

Prinz Andrew soll seine lebenslange Ehrenmitgliedschaft im Royal and Ancient Golf Club von St. Andrews aufgegeben haben.

Die militärischen Titel und königlichen Schirmherrschaften des 61-jährigen Prinzen wurden Anfang dieses Monats vor dem Zivilprozess von Virginia Giuffre gegen ihn zurückgegeben, für das er ein Geschworenenverfahren beantragt hat, und jetzt hat er auch zugestimmt, sich von seinen Beziehungen zu der renommierten Sportorganisation zu trennen.

Ein Sprecher des im Jahr 1754 gegründeten Clubs erklärte in einem Statement: "Ich kann bestätigen, dass der Royal and Ancient Golf Club von St. Andrews die Benachrichtigung erhalten hat, dass der Herzog von York seine Ehrenmitgliedschaft aufgeben wird. Wir respektieren und schätzen seine Entscheidung." Der Herzog von York hatte 2004 als Kapitän des Clubs gedient und war das erste Mitglied des britischen Königshauses, das in einem der Komitees tätig war und das Spiel auf internationaler Ebene beaufsichtigte. Prinz Andrew war der Schirmherr von insgesamt 24 Golfclubs, Gesellschaften und Verbänden, aber einige davon hatten bereits die Verbindung zu ihm abgebrochen, während andere seine Bilder aus ihren Clubhäusern entfernten. Anfang dieses Monats wurde bestätigt, dass sich Andrew in Amerika bei einem Zivilverfahren verantworten muss, weil behauptet wird, er habe Giuffre im Alter von 17 Jahren sexuell angegriffen. Ein Bundesrichter entschied, dass eine von Giuffre eingereichte Klage vorangetrieben werden könne.

BANG Showbiz