Prinz Andrew: Ex-Frau Fergie behält alle Titel

Prinz Andrew: Ex-Frau Fergie behält alle Titel
Sarah Ferguson und Prinz Andrew 1988 in Los Angeles © BANG Showbiz

Prinz Andrews Ex-Frau Sarah Ferguson wird ihren königlichen Titel behalten.

Sarah hat trotz ihrer Scheidung von Andrew im Jahr 1996 weiterhin den Titel Sarah, Herzogin von York, inne. Obwohl der Prinz wegen der aktuellen Kontroversen rund um seinen angeblichen Sexualskandal seine militärischen Titel und königlichen Schirmherrschaften an die Königin zurückgeben musste, wird Sarah ihre Titel auch in Zukunft tragen dürfen.

Ein Insider verriet der Kolumne ‚Eden Confidential‘ der ‚Daily Mail‘: „Das ist seit der Scheidung ihr Titel und so wird es auch bleiben. Andrew ist immer noch der Herzog von York, also ist es kein Problem.“ Diese Woche wurde bekannt gegeben, dass der 61-jährige Prinz den Titel „Seine Königliche Hoheit“ nicht mehr in offizieller Funktion einsetzen darf und seine Aufgaben an andere Mitglieder der königlichen Familie vergeben werden.

Der Buckingham Palace sagte in einer Erklärung: „Mit der Zustimmung der Königin wurden die militärischen Zugehörigkeiten und königlichen Schirmherrschaften des Herzogs von York an die Königin zurückgegeben. Der Herzog von York wird weiterhin keine öffentlichen Aufgaben wahrnehmen und verteidigt diesen Fall als Privatmann.“ Es war zu diesem Zeitpunkt bereits bestätigt worden, dass Prinz Andrew in den USA wegen Vorwürfen, er sei einer Frau gegenüber sexuell übergriffig geworden, als sie erst 17 Jahre alt war, mit einem Zivilverfahren konfrontiert wird.

BANG Showbiz