Prinz Albert II. von Monaco und seine Familie senden steife Weihnachtsgrüße

Steife Weihnachtsgrüße von Monacos Fürstenfamilie
00:35 Min Steife Weihnachtsgrüße von Monacos Fürstenfamilie

Hemdsärmelige Weihnacht? Nicht bei den Monegassen!

Während Royals wie Kate und William mit ihren drei Kids hemdsärmelig und in Jeans von der offiziellen Weihnachtskarte grinsen, wirkt das Fotomotiv der monegassischen Fürstenfamilie doch deutlich gestellter. Ein bisschen wie aus einer vergangenen Zeit, und zwar ohne ironisches Augenzwinkern.

Da sitzt Fürstin Charlène (40) in bodenlanger weihnachtsmannroter Robe etwas verspannt vor der überbordenden Festdeko, den kleinen Prinzen Jacques (4) auf dem Schoss, das handliche Hündchen an sich gedrückt. Dahinter stehen ihr Göttergatte, Prinz Albert II. von Monaco (60) mit offenem Hemdkragen und - etwas erhöht - Jacques Zwillingsschwester, Prinzessin Gabriella im schneeweißen Kleidchen mit Tüllunterrock. Als wollten die vier in dieser Aufstellung die Form des überladenen Christbaums hinter sich nachstellen. Einziges lässiges Detail: die Turnschuhe des kleinen Jacques zur Kombi mit Hemd und Weste.


Geteilt wurde die Karte zwar nicht von Charlène selbst, die ihre Fans auf ihrem Instagram-Account oft mit Kinderfotos beglückt, sondern von verschiedenen Fanseiten. Aber die Zwillinge tragen auf dem Bild mit der steifen "Familienaufstellung" dieselben Outfits wie auf dem letzten Bild, das Fürstin Charlène geteilt hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

12 days until Christmas 🎄

Ein Beitrag geteilt von HSH Princess Charlene (@hshprincesscharlene) am


So brav haben wir die Monegassen-Twins schon lange nicht mehr gesehen. Die beiden haben schließlich ihren ganz eigenen Kopf. Gabriella streckte unlängst bei einem offiziellen Termin dem Volk ihre Zunge raus. 


Immerhin gibt es auf den Fanseiten reichlich Zuspruch für das fürstliche Quartett - mal abgesehen davon, dass wie immer Charlènes ernstes Gesicht kritisiert wird. Und manchmal ist eine steife Karte besser als ein zu außergewöhnlicher Weihnachtsgruß. Das musste Herzogin Meghan gerade erfahren. Denn für ihre Xmas-Karte erntete sie viel Spott und Hohn - von Twitter-Nutzern bis hin zu ihrer Halbschwester Samantha