Pochers Polizeiverhör geht glimpflich aus

Pochers Polizeiverhör geht gerade so glimpflich aus
02:04 Min

Pochers Polizeiverhör geht gerade so glimpflich aus

„Habe wirklich Post bekommen von der Kriminalpolizei Köln“

Hui, gerade nochmal gut gegangen! Ende Juni macht sich Oliver Pocher (42) über Wendlers Vater, Manfred Weßel lustig. Der findet das gar nicht witzig: „Für mich war das keine Comedy mehr“, meint er und zeigt deshalb sowohl Pocher als auch seinen eigenen Sohn Michael an. „Ich habe wirklich Post bekommen von der Kriminalpolizei Köln“, erklärt Pocher jetzt in seiner Show. Wie das Verhör abgelaufen ist und wie groß das Interesse für diesen Eklat war, verraten wir im Video.

Der Wendler ist unschuldig!

Michael Wendler wird von Pocher in Schutz genommen
Michael Wendler wird von Pocher in Schutz genommen © imago images/Revierfoto, SpotOn

Ursprünglich dachte Wendlers Vater sogar, dass sein eigener Sohn an dem Witz beteiligt war. Stimmt so nicht! „Michael Wendler ist kein Comedy-Autor für meine Sendung! Er ist Inhalt dieser Sendung, aber er ist nicht der Autor dieser Sendung!“, erklärt Pocher bei Instagram. Ende gut, alles gut! Pocher muss nicht in den Knast! 

„Pocher - gefährlich ehrlich!“ auf TVNOW