Plant Lena Meyer-Landrut eine Po-OP?

Plant Lena Meyer-Landrut eine Po-OP?
Lena Meyer-Landrut © BANG Showbiz

Lena Meyer-Landrut spricht über ihre Problemzone.

Die 28-Jährige hat sich seit Beginn ihrer Karriere sehr verändert: Während sie im Jahr 2010 beim 'Eurovision Song Contest' noch im schlichten schwarzen Kleid, ohne viel Make-Up den Sieg für Deutschland holte, ist sie heute super sportlich und setzt immer wieder neue Trends. Trotzdem findet sie ihren Körper noch "verbesserungswürdig" und soll laut 'Closer' schon Verbindung zu einem renommierten Beauty-Doc aufgenommen haben.

Lena Meyer-Landrut hat mittlerweile über 2,9 Millionen Instagram-Follower und setzt dort ihren schlanken Körper immer wieder neu in Szene. "Ich fühle mich wohl in meinem Körper", erklärt sie selbstbewusst. Und dafür arbeitet sie hart: "Ich mache viel Sport zum, ich sag mal, Shapen, zum In-Kraft-Bleiben, zum Energiehaben", so Lena. Eine Körperstelle trainiert sie jedoch besonders hart, wie sie nun im Radio-Interview mit Barbara Schöneberger verriet: ihr Hinterteil. "Ich mache viel für meinen A****, denn dann wächst der auch! Dafür tue ich so einiges...!"

Obwohl sich ein Po mit regelmäßigen Workouts formen lässt, werden für eine Vergrößerung üblicherweise eher Spezialisten wie der Schönheitschirurg Dr. Simon Ourian aufgesucht. Genau dem folgt Lena bereits auf Instagram. Der Amerikaner hatte in seiner Praxis in Beverly Hills bereits Besuch von Kim Kardashian, Lady Gaga, und Supermodel Romee Strijd. Zu seinem Angebot gehören Botox-Behandlungen, Nasen-Korrekturen, Brust-OPs - aber vor allem: der sogenannte Brazilian Butt Lift. Dabei handelt es sich um eine Po-Vergrößerung, bei der der Patientin Eigenfett in das Hinterteil gespritzt wird. Ob Lena nun auch über einen solchen Eingriff nachdenkt, hat sie bisher jedoch nicht verraten.

BANG Showbiz