Pink: Ehemann Carey Hart greift zu den Waffen

ARCHIV - 26.01.2014, USA, Los Angeles: US-Sängerin Pink und ihr Ehemann Hart hat mit einem Foto seines kranken Sohnes einige Fans verärgert. (zu dpa: "Pinks Mann von Fans für Umgang mit krankem Sohn kritisiert" vom 29.08.2018) Foto: Michael Nelson/EP
Carey Hart, Ehemann von Pink, hat Plünderern in Kalifornien den Kampf angesagt. © dpa, Michael Nelson, ag cv axs

Carey Hart geht auf Patrouille

Nach dem Waldbränden im US-Bundesstaat Kalifornien will Carey Hart (43), Ehemann von Sängerin Pink (39), mit drastischen Mitteln gegen gemeine Plünderer vorgehen. Auf seinem offiziellen Instagram-Account postete der ehemalige Motocross-Profi ein martialisches Bild, das ihn und andere Nachbarn schwer bewaffnet zeigt. 

Waldbrände in Kalifornien

Offenbar haben Carey Hart und seine Nachbarn eine Bürgerwehr gegründet, um das Hab und Gut im von den schweren Waldbränden betroffenen Gebiet zu schützen. Notfalls wolle er offensichtlich auch auf die Plünderer schießen, droht er. 

Carey Hart macht Jagd auf Plünderer

Laut seinen eigenen Aussagen treiben Kriminelle rund um Malibu ihr Unwesen und rauben dortige Villen aus. In weiten Teilen der Stadt ist der Strom ausgefallen, deswegen funktionieren übereinstimmenden Presseberichten zufolge die meisten der Alarmanlagen im Wohngebiet der Superreichen nicht mehr.

Es sei bedauerlich, dass manche Leute die Krise anderer für sich ausnutzen wollen, schreibt Hart zu seinem Gruppenfoto auf Instagram. Als Plünderer solle man es sich allerdings genau überlegen, ob man nach Malibu kommen wolle, droht der 43-Jährige, der auf dem Foto schwer bewaffnet zu sehen ist.

Etliche Prominente verloren durchs Feuer ihre Häuser

Pink und ihr Ehemann wohnen seit vielen Jahren in Malibu. Ihre Villa wurde von dem Feuer bislang verschont, im Gegensatz zu den Anwesen anderer Promis wie Thomas Gottschalk (68), Schauspieler Gerard Butler (49), Sängerin Miley Cyrus (25), Lady Gaga (32) oder auch Robin Thicke (41).

spot on news