Pietro Lombardi: Facebook-Nutzer raten ihm zu einem Vaterschaftstest

Pietro Lombardi mit Sohn Alessio
Pietro Lombardi mit Sohn Alessio © Facebook

Ist Pietro Lombardi nicht der leibliche Vater von Alessio?

Plötzlich behaupten immer mehr Männer, mit Sarah Lombardi eine Affäre gehabt zu haben - und zwar während ihrer Ehe mit Pietro. Auch die bitterbösen Kommentare im Netz, die ihren gemeinsamen Sohn betreffen, dürften nicht spurlos an dem Paar vorbeigehen. 

Pietro und Sarah Lombardi haben ihre Trennung bekannt gegeben. Es ist sogar von Scheidung die Rede. Die Ehe ist am Ende, dafür scheint der 24-Jährige seine Vaterrolle umso ernster zu sehen. Jetzt postete er ein Foto von sich und seinem einjährigen Sohn Alessio mit den Worten: "Papa ist immer da."

Pietro ist stolz auf seinen Sohn. Umso kurioser ist jetzt das Gerücht, er sei gar nicht der leibliche Vater des kleinen Alessio. Das zumindest diskutieren jetzt seine Fans im Netz. Eine besorgte Userin rät Pietro sogar die Vaterschaft überprüfen zu lassen: "Ich würde auf jeden Fall einen Test machen."

Denn immer mehr Männer melden sich jetzt und behaupten, sie hätten angeblich mit Pietros Noch-Ehefrau Sarah eine Affäre gehabt - und zwar während ihrer Ehe mit Pietro. Dies könnte bedeuten, dass es mehrere Möglichkeiten gäbe, wer der Vater von Alessio ist. Bis jetzt sind das aber alles nur Spekulationen. 

Genauso wie es gerade heißt, Sarah sei längst ausgezogen und wohne bereits mit dem Mann zusammen, mit dem sie auf den pikanten Bett-Fotos der letzten Wochen zu sehen ist. Die 24-Jährige schweigt dazu. Dafür bekommt sie Rückendeckung - von ihrem Noch-Ehemann auf seiner Facebookseite: "Und bitte nicht Sarah hier beleidigen sie ist und bleibt eine super Mama für Alessio und das zählt !!!!!! Danke."