Pietro Lombardi: Das hätte er anders gemacht

Pietro Lombardi: Das hätte er anders gemacht
Pietro Lombardi © BANG Showbiz

Pietro Lombardi würde einige Dinge heute anders machen.

Der 28-Jährige wurde 2011 deutschlandweit berühmt, als er die 8. Staffel der beliebten Gesangs-Castingshow 'Deutschland sucht den Superstar' gewann. Es folgte eine steile Musik- und TV-Karriere, die er vor allem mit seiner Freundin und späteren Ehefrau Sarah teilte. Die 'DSDS'-Zweite und ihr Freund verliebten sich in dem Format und starteten danach zusammen durch. Ein paar Entscheidungen von damals, würde Pietro heute im Rückblick gerne rückgängig machen.

Die Beziehung der beiden hielt bekanntlich nicht, da sie sich 2016 nach Sarahs Seitensprung mit ihrer Jugendliebe trennten. Dennoch betrachten die zwei sich auch heute noch als eine Familie, vor allem wegen des gemeinsamen Sohnes Alessio. Der Weg zur Geburt des Kleinen wurde in einer TV-Doku von 'RTL2' aufgezeichnet, ebenso wie der Hausbau und eine Italienreise des Paares. Damals hatten Pietro und Sarah Angst, dass sie von der Karriereleiter auch ganz schnell wieder abstürzen könnten, weshalb sie den Formaten zustimmten. "Würde ich heute nicht mehr machen, aber damals waren wir jung und brauchten das Geld", erklärte Pietro nun in dem YouTube-Format 'Lasst uns reden, Mädels!'.

Außerdem verriet Pi, dass einige Leute in seinem Umfeld seiner Beziehung mit Sarah von Anfang an skeptisch gegenüberstanden. "Meine Eltern und Sarah waren jetzt nicht so die besten Freunde. Da hatte es nicht so gefunkt. Das hört sich jetzt böse an, aber meine Mutter und mein Vater haben immer gesagt: 'Pass auf bei der Frau!'" Heute sind die beiden aber wieder gute Freunde und liebevolle Co-Eltern für ihren Alessio.

BANG Showbiz