Pierce Brosnan: Instagram ist 'tückisch'

Pierce Brosnan: Instagram ist 'tückisch'
Pierce Brosnan © BANG Showbiz

Pierce Brosnan ist nicht der größte Fan von sozialen Medien.

Der 67-Jährige hält Instagram für "tückisch" und er und seine Frau Keely Shaye Smith sind vorsichtig, wie viel ihre Söhne Dylan (21) und Paris (19) online ihren Anhängern mitteilen.

Auf die Frage, ob er um ihren Ruhm in den sozialen Medien besorgt sei, erklärte der Hollywood-Star: "Ja, es betrifft meine Frau, Keely, und mich. Der Fußabdruck, den sie hinterlassen, wird sie noch viele Jahre lang begleiten. Das sind tückische Gewässer. Ich trat Instagram bei, um Paris zu folgen [...]. Es ist ein seltsames Tier und man muss vorsichtig mit ihm sein. Es kann narzisstisch sein, und man muss es mit menschlicher Leichtigkeit ausbalancieren." Der James Bond-Darsteller ist jedoch erleichtert, dass er sich nicht um seine Söhne und deren Weg sorgen muss. Gegenüber der Zeitung 'The Guardian' sagte der Star: "Meine Jungs sind gelehrt [...]. Deshalb versuche ich nicht, sie zu lenken." Brosnan glaubt übrigens, dass die Coronavirus-Pandemie ihm seine Kinder nähergebracht habe. "Wir sind eine enge Familie, und diese Zeit des Covid-19 hat ein Band zwischen uns allen genährt und gepflegt, das ohne die Abriegelung wahrscheinlich nicht existiert hätte."

BANG Showbiz