Photoshop-Fail: Carmen Geiss hat bei Bikini-Fotos wieder geschummelt

Carmen Geiss: Follower lästern über ihren Photoshop-Fail

Die Geissens haben gerade einen paradiesischen Urlaub auf den Malediven verbracht. Klar, dass Mama Carmen Geiss ihre 423.000 Instagram-Follower auch auf diese Reise mitgenommen hat. Auf ein paar Bikini-Fotos setzt die 53-Jährige ihre Kurven in Szene. Doch beim genaueren Hinsehen fällt auf: hier ging das Retuschieren mächtig nach hinten los.

Geländer verrät die Photoshop-Schummelei

Obwohl sie Zugang zu massenhaft Make-up oder gleich einem ganzen Visagisten-Team haben, können es viele Promis einfach nicht lassen, ihre Schnappschüsse selbst mit Photoshop aufzupimpen. So auch Reality-TV-Star und Millionärin Carmen Geiss. Auf ihrem Instagram-Account teilte die hübsche Blondine Fotos aus ihrem Familienurlaub mit Ehemann Robert Geiss und ihren Töchtern Davina und Shania. Auf ein paar Bildern posiert die 53-Jährige in einem roten Bikini vor einem Geländer ihrer Luxus-Villa. Dabei setzt sie besonders ihre Kurven in Szene, doch ihren Follower entgeht nichts. Sie merken schnell, dass hier etwas faul ist. "Warum hat das Geländer auf dem zweiten Foto eine Welle und auf dem ersten nicht?", stellt jemand fest. Und auch ein anderer Fan bemerkt: "Schaut mal den Horizont auf Bild zwei an. Ein Bild sollte so bearbeitet sein, dass man es nicht sieht. Sorry, schrecklich."

"Bearbeitung hin oder her, Figur ist dennoch top"

Ups! Da hat Carmen beim Schummeln wohl nicht richtig aufgepasst und bekommt es nun mit den Sprüchen ihrer Follower zu tun. "Total bearbeitet! Wenn du diese Figur nicht hast, dann lass es ganz, liebe Carmen", schreibt eine Instagram-Nutzerin. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass es die Zweifach-Mama mit dem Retuschieren übertrieben hat.

Doch es gibt auch andere User, die sich nicht an der Photoshop-Panne stören. So schreibt eine Followerin: "Eine so sympathische Frau mit dem Herz am rechten Fleck. Die Fotos sind toll und ein bisschen Fotobearbeitung macht doch Spaß, oder?" Eine andere denkt: "Bearbeitung hin oder her, Figur ist dennoch top." Wir finden: Für ihre 53 Jahre ist Carmen echt in Shape, da hat sie Photoshop doch gar nicht nötig!