Philipp Stehler und Pamela Gil Mata sind drei Monate nach "Bachelor in Paradise" getrennt

Fans von Philipp Stehler und Pamela Gil Mata müssen jetzt stark sein

In der diesjährigen Ausgabe der Kuppelshow "Bachelor in Paradise" hatten sich die zwei TV-Singles Philipp Stehler (30) und Pamela Gil Mata kennen und lieben gelernt. Doch nur drei Monate nach dem großen Showfinale ist jetzt alles aus. Im Netz gab das einstige Traumpaar seine Trennung bekannt.

Philipp verkündet die Trennung bei Instagram

"Wir sind an einem Punkt angekommen, wo wir gemerkt haben, dass es zusammen nicht weitergeht" - mit diesen Worten meldete sich Philipp am Mittwoch (19. September) im Netz zu Wort und verkündete das bittere Aus seiner Beziehung zu Pam. Treue Fans hatten in den letzten Wochen immer wieder über eine Trennung gemunkelt, nachdem es um die einstigen Turteltauben im Netz auffällig ruhig geworden war. Jetzt erklärte der Ex-Bachelorette-Star: "Wir hatten eine ganz normale Beziehung mit Problemen, tollen Situationen, aber auch mit Punkten, wo man sich nicht einig wird und wo man merkt, dass irgendwas nicht stimmt. Wir haben viel probiert, viel miteinander geredet und probiert, alles hinzukriegen." Letztendlich hätten die zwei aber realistisch seien müssen und akzeptieren müssen, dass es nicht mehr funktioniert. 

Alles andere als Fake

In seinem Statement erstickte er auch sämtliche Spekulationen im Keim, dass die Beziehung nur eine dreiste PR-Masche gewesen sein könnte. "Wir hatten eine wundervolle Zeit, deshalb, weil Pam eine wundervolle Frau ist. Sie ist einer der liebsten Menschen, die ich je kennengelernt habe. Leute die denken, dass das Fake war, muss ich enttäuschen. Ich habe ihr sogar meine Familie vorgestellt", erklärte er. Nur weil sie zuletzt nicht mehr bei Instagram interagiert hätten, hieße das noch lange nicht, dass sie nicht an ihrer Beziehung gearbeitet hätten.