Philipp Stehler: Kinderwunsch! Ex-„Bachelorette“-Boy träumt von Nachwuchs

Philipp Stehler bei der Premiere des 4D-Filmabenteuers LEGO® City 4D - Cops in Action! im Legoland Discovery Centre. Berlin, 27.03.2019 *** Philipp Stehler at the premiere of the 4D movie adventure LEGO® City 4D Cops in Action at the Legoland Disco
Philipp Stehler ist Single und wünscht sich, Vater zu werden. © imago images / Future Image, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Philipp Stehler ist im Papa-Modus

Ex-"Bachelorette"-Teilnehmer Philipp Stehler im Baby-Fieber. Wieso? Der kleine Eddie, der Sohn eines guten Kumpels, ist bei dem Männerausflug mit dabei - und den findet der Influencer zuckersüß. Er habe sich in seine kleinen „Wurstfinger" verliebt, erzählt er in seiner Story. Ob der 31-Jährige auch bald Papa werden will? Auf Instagram zeigt er sich von dem Gedanken momentan ziemlich angetan. 

„Wie würde ich mich wohl als Papa machen?"

Philipp wünscht sich „Mini-Stehler"

Der ehemalige Polizist verrät in seiner Story: „Alle meine Freunde ziehen in Häuser, heiraten oder kriegen Kinder". Unter dem Foto schreibt er, dass er es "Wahnsinn" findet und "traumhaft", wie jahrelange Freunde plötzlich Eltern werden.

Als ein Fan konkret nach Nachwuchsplänen fragt, antwortet er: „Ich würde so gerne einen Mini-Stehler zeigen, aber dazu fehlt noch eine Zutat." Denn Phillip ist zurzeit Single. Die meisten weiblichen Fans bekommen offensichtlich bei dem Gedanken an ihn als Vater schon Schnappatmung. Der Tenor unter dem Schnappschuss lautet eindeutig: „Du wirst ein toller Papa werden!"

Trennung von Freundin Antonia Elena

Philipp Stehler ist wieder Single
01:01 Min Philipp Stehler ist wieder Single

Philipp und Antonia Elena waren seit Oktober 2018 offiziell ein Paar. Im Mai 2019 verkündet die Fitness-Bloggerin, dass sie sich schon seit Längerem getrennt haben. Antonia erklärt, dass sie aus Rücksicht auf Philipps Krankheit damit gewartet hatte, das Liebes-Aus öffentlich zu machen. Er leidet nämlich unter der chronischen Darmkrankheit "Colitis ulcerosa" und musste deswegen zuletzt sogar operiert werden.