Peter Maffay: Dank seiner kleinen Tochter freut sich der Musiker wieder auf Weihnachten

Peter Maffay: Vorfreude auf Weihnachten mit seiner kleinen Tochter
Peter Maffay will nicht zu viel schenken © Sebastian Gollnow/DPA/Cover Images, WENN

Sänger Peter Maffay hat sich jahrelang nicht so sehr um Weihnachten geschert. Mit der Geburt seiner Tochter Anouk hat sich das wieder geändert.

Peter Maffay (70) ist vor einem Jahr Vater einer kleinen Tochter geworden, die auf den Namen Anouk hört. Die hat sein Leben ganz schön durcheinandergewirbelt – aber natürlich im positiven Sinn. Gemeinsam freut sich die Familie schon auf das anstehende Weihnachtsfest.

Anouk bestimmt den Tagesablauf

Im Gespräch mit 'Gala' erklärt der Musiker, weshalb die Feiertage 2019 eine ganz besondere Bedeutung haben: "Unsere kleine Tochter erlebt ja wahrscheinlich jetzt zum ersten Mal Weihnachten wirklich bewusst. Sie ist jetzt ein Jahr alt geworden. Das erste Weihnachten ist wahrscheinlich gar nicht registriert worden. Jetzt schon. Das wird der absolute Mittelpunkt sein. Sie bestimmt ja sowieso den Tagesablauf."

Peter Maffay mag übermäßigen Konsum nicht

Und was bekommt die kleine Anouk von ihren Eltern? Eigentlich will Peter ja gar nicht viel schenken, denn der ganze Konsum sei ihm zuwider. Dennoch: "Ich nehme an, alle möglichen und unmöglichen Spielsachen (werden unter dem Baum liegen), aber im Grunde wahrscheinlich viel zu viel. Wir versuchen sowieso, alles ein bisschen herunterzuschrauben und diesen Wahnsinn nicht stattfinden zu lassen. Ganz wird sich das nicht verhindern lassen. Sie wird schon ihre eigene Wahl haben." Mit der Geburt seiner kleinen Tochter sei Weihnachten wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt. Frohe Weihnachten, Peter Maffay und Familie!

© Cover Media