VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Perfides Partyspiel: Pärchenabend in Bora Dagtekins Komödie „Das perfekte Geheimnis“

Frecher Humor: „Das perfekte Geheimnis“
01:16 Min Frecher Humor: „Das perfekte Geheimnis“

von Mireilla Zirpins

Florian David Fitz, Karoline Herfurth, Elyas M'Barek, Jessica Schwarz, Wotan Wilke Möhring, Jella Haase und Frederik Lau völlig enthemmt bei einem entgleisten Partyspiel - eigentlich eine sichere Bank, wenn auch noch Bora Dagtekin („Fuck ju Göthe") Regie führt. Was da trotzdem schief gehen kann, verraten wir im Video.


Wenn's plötzlich aus dem eigenen Handy stöhnt...

Pärchen-Abend in einer schicken Altbauetage: Geladen haben Psychotherapeutin Eva (Jessica Schwarz) und Schönheitschirurg Rocco (Wotan Wilke Möhring). Doch das Dinner mit (misslungenem) Angeberkochen läuft schnell aus dem Ruder, als Eva eine Art Wahrheit oder Pflicht für Ü40 vorschlägt: Handys auf den Tisch - und ab jetzt wird gnadenlos auf laut gestellt bzw. vorgelesen. Dass sich der eine oder andere da mehr nackig macht, als ihm lieb ist, ist so klar wie vorhersehbar. 

Und auf einmal hängt bei allen der Haussegen schief: Bei Taxifahrer Simon (Frederik Lau) und seiner naiven Tierflüsterin Bianca (Jella Haase) genauso wie bei Working Mum Carlotta (Karoline Herfurth) und ihrem Hausmann Leo (Elyas M'Barek). Und Oberlehrer Pepe (Florian David Fitz) ist sowieso schon komisch, seit er angekommen ist. 

Freche Sprüche à la „Doctor's Diary“

Die Geschichte über eine Gruppe spleeniger Anfang-Vierziger, die mit ihren Lebensabschnittsgefährtinnen einen Abend unter Freunden so richtig versaut, ist das 18. (!) Remake des italienischen Films „Perfect Strangers". Bora Dagtekin versucht seine Neuauflage mit ein bisschen von seinem „Doctor's Diary“-Wortwitz aufzupeppen. Wo's klappt und wo nicht, verrät unsere kleine Video-Kostprobe. 

Die illustre Schauspieler-Riege hatte uns zum Thema Handy-Fails auf jeden Fall einiges zu erzählen. Elyas M'Barek verrät, wie er es mit schlüpfrigem Bildmaterial auf seinem Mobiltelefon hält und Jessica Schwarz erzählt, wie Freunde ihr wohlgehütetes Beziehungsgeheimnis ausplauderten