VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Paul McCartney: Kein Fan von George Harrisons Songs

Paul McCartney: Kein Fan von George Harrisons Songs
Paul McCartney © BANG Showbiz

Paul McCartney fand George Harrisons Lieder nicht sehr gut.

Der 77-jährige Musiker und Songwriter der Beatles fand die Lieder seines Bandkollegen wohl nicht so gelungen, wie eine historische Aufnahme nun enthüllte. Der renommierte Historiker Mark Lewisohn übergab 'The Guardian' ein Tonband, auf dem ein Gespräch vor 50 Jahren zwischen John Lennon, Paul McCartney und George Harrison während eines Meetings zu hören ist. Die Band arbeitete zu der Zeit an einem Nachfolgealbum von 'Abbey Road'.

Auf dem Band hört man, wie Lennon den Vorschlag macht, dass er, McCartney und Harrison jeweils vier potentielle neue Songs für das neue Album vorbringen, Ringo zwei. McCartneys Reaktion dazu lautete: "Ich dachte bis zu diesem Album, das Georges Lieder nicht so gut sind." Später hört man noch, wie Harrison entgegen setzte: "Das ist eine Frage des Geschmacks. Im Großen und Ganzen haben die Leute meine Lieder gemocht."

Das Gespräch wurde für Schlagzeuger Ringo Starr aufgenommen, der zu der Zeit wegen Tests im Krankenhaus war und deshalb am Meeting nicht teilnehmen konnte.

BANG Showbiz