Paul McCartney kehrt nach Hause zurück

Paul McCartney kehrt nach Hause zurück
The Beatles © BANG Showbiz

Sir Paul McCartney kehrt zum spirituellen Zuhause der Beatles zurück.

Am Donnerstag (26. Juli) spielte der 76-jährige ein Überraschungskonzert im Liverpooler Club 'The Cavern' vor etwa 250 glücklichen Fans. Die Musiklegende nahm seine Fans auf eine Reise der Erinnerungen mit. Er performte unter anderem seine eigene Version von Eddie Cochrans 'Twenty Flight Rock'. In alten Zeiten versuchte er immer, seinen Bandkollegen John Lennon zu beeindrucken, indem er seine Gitarrenkünste als 15-Jähriger darbot. Sein Ziel war es damals, der Band The Quarrymen beizutreten, die durch Songs wie 'Imagine' bekannt wurden und nach einem Kirchenfest in Liverpool zu den legendären The Beatles abgewandelt wurden. McCartney, der zuletzt 1999 in dem Club gespielt hatte, erzählte seinen Fans auf der Bühne: "Zurückzukommen ist einfach unglaublich schön für mich." Der 'Let it Be'-Hitmacher schwelgte in Erinnerungen und gab einige private Details der Band preis: "Versetzt euch einmal in meine Lage - vor vielen, vielen Jahren, als wir hier in dem Club aufgetreten sind, wussten wir nicht, ob wir als Band überhaupt eine Chance hätten und siehe da, wir haben uns nicht schlecht geschlagen."

Die Musikikone spielte als Hommage an die damalige Band The Quarrymen den Song 'In Spite of Danger', der damals von ihm selbst, John Lennon, George Harrison und dem Pianisten John Lowe komponiert wurde. McCartney spielt dieses Lied oft bei Konzerten, doch das Besondere ist, dass das Lied in seiner Originalfassung bisher nur drei Mal gespielt wurde. Neben den Klassikern spielte der Musiker auch neue Lieder, wie 'Fuh You', welches auf seinem siebzehnten Solo-Album zu hören ist.

Hunderte von Fans standen in Liverpool vor dem Club, in der Hoffnung, einen Blick auf den Star erhaschen zu können. Aber viele Fans bekamen leider kein Ticket mehr, es war restlos ausverkauft.

BANG Showbiz