Patty Jenkins: Nach 'Wonder Woman 3' ist Schluss

Patty Jenkins: Nach 'Wonder Woman 3' ist Schluss
Patty Jenkins © BANG Showbiz

Patty Jenkins enthüllt, dass der dritte 'Wonder Woman'-Film "wahrscheinlich" ihr letzter sein wird.

Die Filmemacherin - die bereits die ersten zwei Filme mit Gal Gadot in der Hauptrolle als Titelfigur steuerte - will "alles" in den kommenden Film "stecken", da sie glaubt, dass es ihr letzter auf dem Regiestuhl sein wird.

Im Gespräch mit der deutschen Publikation 'Geek' sagt die Regisseurin: "Der WW84 gab mir die Chance, viele Dinge zu tun, die ich im ersten Film nicht unterbringen konnte. Ich war so glücklich, die Entstehungsgeschichte von Wonder Woman erzählen zu können. Es war fast ihre Geburt, aber wir haben wirklich nicht gesehen, wozu sie fähig ist. Es ist aufregend für mich, sie auf dem Höhepunkt ihrer Kraft zu zeigen. Aber es ist auch sehr wichtig, dass sie einen inneren Kampf kämpft: Sie ist eine Göttin und versucht, der Menschheit zu helfen. Sie ist nicht nur jemand, die das Böse bekämpft, sondern sie versucht, bösen Menschen zu zeigen, wie sie sich verbessern können. Das ist ein interessantes Dilemma." Jenkins fügt hinzu: "Der nächste ist wahrscheinlich mein letzter Wonder-Woman-Film, also muss ich alles, was ich zeigen möchte, dort unterbringen. Wir müssen sorgfältig nachdenken."

BANG Showbiz