Patricia Kelly: Zwei Mal Geburtstag feiern

Patricia Kelly: Zwei Mal Geburtstag feiern
Patricia Kelly feiert zweimal © WENN.com, WENN

Sängerin Patricia Kelly hat offiziell am 25. November Geburtstag. In Wirklichkeit wurde sie aber schon drei Tage früher geboren und feiert dementsprechend auch zweimal ihren Geburtstag.

Wenn man das Geburtsdatum von Patricia Kelly (50) googelt, müsste man der Sängerin eigentlich am Montag (25. November) zum runden Geburtstag gratulieren. Und die meisten Menschen machen das auch. Tatsächlich hat Patricia ihren Geburtstag aber schon vor drei Tagen gefeiert! Mit ihrem Mann und der gesamten Kelly-Family zelebrierte sie am Freitag, den 22. November ihren 50. in den Katakomben der Kölner Lanxess-Arena.

Ein Irrtum

Und heute gibt es noch einmal eine Feier. Den Grund für die beiden Geburtstage erklärt Patricia nun im 'rtl'.de'-Interview. "Es ist ja so. Ich habe zwei Geburtstage. Ich bin nicht zweimal geboren worden, aber es ist falsch eingetragen worden bei der Geburtsurkunde", erklärt die Musikerin und fügt hinzu: "Ich bin in einem kleinen Dorf in Spanien geboren worden. Und irgendjemand hat einen Fehler gemacht bei meiner Geburtsurkunde. Und das kann ich nicht ändern lassen."

Patricia Kelly hat aufgegeben

Ihre engsten Freunde und Angehörige kennen die Geschichte auch und gratulieren ihr deshalb richtigerweise am 22. November zum Geburtstag. "Ich sage mal so", erklärt sie dazu, "meine Engsten wissen das. Wir haben immer am 22. gefeiert." Da es ihr aber irgendwann zu anstrengend war, ständig allen die Geschichte zu erzählen, habe sie es irgendwann dabei belassen und die Gratulationen auch am 25. November entgegen genommen. "Komm, lass es sein. Die gratulieren dir am 22. oder 25.", dachte sie sich.

Ein besonderes Erinnerungsstück

Eine ganz spezielles Schmuckstück erinnert die Sängerin aber stets daran, wann ihr wahrer Geburtstag ist: Vor vielen Jahren habe ihr ihre verstorbene Mutter eine Kette mit einer Medaille geschenkt, die auf der einen Seite ihr Geburtsdatum abbildet, auf der anderen die Mutter Gottes. Bis heute erinnert sich Patricia Kelly an die Worte ihrer Mutter: "Damit du das nie vergisst. Du bist nicht am 25. geboren, du bist am 22. geboren."

© Cover Media