Zum zweiten Mal mit Corona infiziert

Patricia Kelly meldet sich aus dem Krankenhaus: „Ich bin drei Tage durch die Hölle gegangen"

Patricia Kelly meldet sich aus dem Krankenhaus.
Patricia Kelly meldet sich aus dem Krankenhaus. © privat

Patricia Kelly berichtet von ihrer 2. Corona-Infektion

Patricia Kelly (51) macht wahrlich keine leichte Zeit durch. Die Sängerin hat sich zum zweiten Mal mit dem Corona-Virus infiziert – trotz Genesenenstatus und Impfung. Das hatte ihr Management bereits in einem ausführlichen Statement bestätigt. Doch die Zweifach-Mama, die aktuell stationär in Behandlung ist, konnte sich persönlich noch nicht zu Wort melden. Bis jetzt! Die 51-Jährige hat RTL nun ein exklusives Statement mit ihrem Gesundheitszustand zukommen lassen.

Sängerin leidet unter "heftigen Schmerzen"

In ihrer langen Nachricht richtet die Musikerin zuerst ihr Wort an ihre Fans und Follower, die seit Bekanntwerden ihrer Diagnose mit ihr bangen: „Ihr Lieben, zuerst möchte ich mich von ganzem Herzen für all eure Genesungswünsche und euer Verständnis bedanken. Es hat mich zutiefst berührt eure Nachrichten zu lesen.“ Die große Anteilnahme habe sie dazu bewegt, einen kleinen Zwischenbericht über den „aktuellen Stand“ im Krankenhaus aufzuschreiben. „Ich bin drei Tage durch die Hölle gegangen, aber der Beistand und die Gebete meiner Familie und besten Freunden haben mich getragen durch diese schweren Momente“, gesteht Patricia. Auch wenn es ihr mittlerweile etwas besser gehe, leide sie noch immer an „starkem Husten“ und „heftigen Schmerzen“.

Tour muss auf Eis gelegt werden

Deswegen wurde ihr von den Ärzten geraten, dass sie sich vollkommen schonen müsse. Die nächsten Auftritte muss sie daher schweren Herzens verschieben. „Seit heute weiß ich, dass ich für die kommenden Wochen ausfallen werde. So schwer es mir fällt, werde ich mich an den ärztlichen Rat halten müssen und es bricht mir das Herz, die wundervolle Tour für den Moment ruhen lassen und geplante Termine vorerst auf Eis legen zu müssen“, verkündet die 51-Jährige. Sie müsse jetzt als Mutter für ihre Kinder da sein und auch endlich zurück zu ihrem Mann und ihrer Familie kehren. Das ändere aber nichts an dem Release-Datum ihrer neuen Single „Unbreakable“, die am 22. Oktober erscheint: „Mein Team und ich haben in den letzten zwei Jahren mit viel Herzblut daran gearbeitet und diese Arbeit soll nicht umsonst gewesen sein.“

Doch eins macht Patricia ganz deutlich: „Die Gesundheit steht über allem und ich werde nichts riskieren.“ Wann sie zurück auf die Bühne kehren wird? Das sei noch ungewiss. „Mit etwas Glück kann es Mitte November der Fall sein“, hofft die Sängerin. „Die Ärzte sind optimistisch, dass ich mich vollständig erhole und dafür werde ich nun alles tun. Ich gehöre mit meinen Vorerkrankungen zur Risikogruppe und bin persönlich unendlich dankbar, dass ich mich habe impfen lassen. Denn sonst wäre ich heute vielleicht in einer ganz anderen Situation“, schreibt Patricia und beendet ihr Statement so wie sie es begonnen hat: mit großem Dank. Allerdings geht der an ihre „Helden der letzten Tage: die Ärzte und das Pflegepersonal“.

Inzwischen konnte Patricia Kelly das Krankenhaus wieder verlassen. Ihr erstes Ziel jetzt? „Gesund werden!“

(mpe/lkr)

Empfehlung: TVNOW-Doku "Von Pest bis Corona"

Schon früher hielten Pandemien die gesamte Menschheit in Atem. Die TVNOW-Doku schlägt die Brücke vom Umgang mit vergangenen Pandemien zur aktuellen Corona-Pandemie. Dabei stellen Experten und Historiker Gründe für die Ausbrüche, die Rolle der Medizin sowie den Umgang mit Quarantänemaßnahmen auf den Prüfstand.