Erstes Interview nach zweiter Corona-Infektion

Patricia Kelly rang mit dem Tod: "Hatte sehr große Angst!"

Patricia Kelly meldet sich nach zweiter Corona-Infektion
02:12 Min

Patricia Kelly meldet sich nach zweiter Corona-Infektion

Patricia Kelly spricht erstmals über ihre Corona-Infektion

Sie war genesen und geimpft und trotzdem hat sich Patricia Kelly (51) noch einmal mit dem Coronavirus angesteckt. Und fast hätte die Sängerin dem Interview, das RTL jetzt exklusiv mit ihr geführt hat, nicht beiwohnen können, denn Patricia litt unter schweren Symptomen. Im Krankenhaus zog sie sich zu allem Übel noch eine Lungenentzündung zu. Wie ungewiss ihre Situation und wie schlimm zwischenzeitlich ihre Angst gewesen ist, verrät sie oben im Video.

Sie ist sich sicher: Die Impfung hat sie gerettet

Einmal zum Abgrund und zurück – Patricia Kelly hat einen wahren Höllenritt hinter sich. Heute ist sie wieder einigermaßen fit und kuriert noch die letzten Züge ihrer Lungenentzündung aus. Dass sie mit RTL sprechen konnte, verdankt sie nach eigenem Ermessen ihrer Impfung: „Ich glaube ganz fest daran, dass die Impfung dem Körper geholfen hat, dass es nicht schlimmer wurde. Und ich habe keinen Sauerstoff brauchen müssen, obwohl das Virus sehr präsent und stark in meinem Blut war.“

Zwischenzeitlich hatte es tatsächlich nicht gut ausgesehen. Weil die Viruslast in ihrem Körper unglaublich hoch gewesen ist, konnten ihr die Ärzte keine klare Prognose geben: „Es könnte ein milder Verlauf sein, es könnte aber auch zum Tod führen“, hätten sie ihr immer wieder bescheinigt. Umso glücklicher ist Patricia Kelly heute, dem Schlimmsten noch einmal entkommen zu sein. (cch)

Weitere VIP-Geschichten im Video

Mehr VIP-News bei „RTL Exclusiv“ - hier die ganze Sendung sehen: