Neustart als Schauspielerin

Paris Jackson: „Tiefe Beziehungen" zu den Frauen in ihrem Leben machen sie stark

"Tiefe Beziehungen" zu den Frauen machen sie stark
02:16 Min

"Tiefe Beziehungen" zu den Frauen machen sie stark

Paris Jackson ist stärker denn je

Paris Jackson, die Tochter von Musiklegende Michael Jackson, hat mit ihren erst 23 Jahren schon viel erlebt und ist seit dem Tod ihres Vaters ständig auf der Suche nach sich selbst. Dabei ist die sensible Paris das eine oder andere Mal ins Straucheln geraten. Das soll jetzt vorbei sein. „Ich bin stärker geworden“, erklärt sie im Interview mit „ET Online“. Warum ihr dabei vor allem die „bedeutungsvollen und tiefen“ Beziehungen zu den Frauen in ihrem Leben helfen, verrät sie im Video.

„Ich hatte fünf Jahre Liebeskummer!“

Paris wuchs nach dem Tod ihres Vaters 2009 bei ihrer Großmutter Katherine (91) auf – und war ständig auf der Suche nach sich selbst. Sie postete Nacktfotos von sich, lebte ausschweifend und fühlte sich vom Leben überfordert. „Das war so viel Druck und Leute die meinten, komm, stell dich nicht so an! Ich war depressiv“, erinnert sie sich. Die Folge: drei Selbstmordversuche.

Jetzt glaubt Paris, die sich zuvor auch schon als Sängerin versucht hat, ihre Erfüllung in der Schauspielerei gefunden zu haben. Tatsächlich erkennt sie sich in der Figur, die sie im Streaming-Film „Sex Appeal“ spielt, selber wieder: „Teilweise hat mich meine Rolle sehr an mich erinnert, an meine erste Liebe in der Schule. Ich hatte fünf Jahre Liebeskummer!“ Zuletzt wurde Paris eine Beziehung mit Model Cara Delevingne nachgesagt.

Allein zu sein, ist für Paris, die in ihrer Kindheit und Jugend völlig abgeschottet aufgewachsen ist, noch heute schwer. „Der Mensch hat schon immer in Gesellschaft gelebt. Das ist sehr wichtig für ihn. Isolation kann sehr schädlich für unsere mentale Gesundheit sein“, findet sie. Dank „ihrer Mädchen“ hat Paris jetzt aber ein sicheres Umfeld, das sie auffängt, wenn sie mal wieder abzustürzen droht. (csp)

Suizidale Gedanken? Hier gibt es Hilfe!

Wenn Sie Selbstmord-Gedanken haben, wenden Sie sich bitte sofort an die Telefonseelsorge (www.frnd.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erreichen Sie Menschen, die Ihnen die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.