Papa ist stolz: Bruce Springsteens Sohn ist jetzt Feuerwehrmann

Papa ist stolz: Bruce Springsteens Sohn ist jetzt Feuerwehrmann
Bruce Springsteens Sohn tritt nicht in die Fußstapfen seines Vaters © Jaime Espinoza/WENN, WENN

Der jüngste Sohn von Rocklegende Bruce Springsteen wird künftig professionell Leben retten: Er ist als Feuerwehrmann vereidigt worden.

Er hätte nicht stolzer sein können: Bruce Springsteen hatte allen Grund zum Feiern (70), denn sein jüngster Sohn Sam machte am Dienstag (14. Januar) seinen Abschluss als Feuerwehrmann.

Bruce Springsteen freut sich mit seiner Familie

Der 26-jährige Sam war im vergangenen Jahr dem Jersey City Fire Department beigetreten und hatte diese Woche seine letzte Prüfung mit anschließender Feier. Dabei durften natürlich auch sein Vater Bruce Springsteen und Mama Patti Scialfa nicht fehlen. Die Rocklegende ('Dancing In The Dark') und seine Frau (66), die ebenfalls eine erfolgreiche Musikerin ist, zeigten sich voller Stolz auf der Zeremonie, die auch von Steven Fulop, dem Bürgermeister von Jersey City, besucht wurde.

"Es ist sein großer Tag"

"Es ist der große Tag meines Sohnes", freute sich Bruce Springsteen gegenüber dem Lokalsender ABC7 und bekräftigte: "Wir sind sehr stolz auf ihn. Es war ein weiter Weg und er hat wirklich viele Jahre investiert. Jetzt freuen wir uns mit ihm." Der von seinen Fans liebevoll 'The Boss' genannte Musiker und seine Frau haben insgesamt drei Kinder — die 28-jährige Jessica Rae Springsteen ist eine gefeierte Springreiterin, während ihr ein Jahr älterer Bruder Evan seinen Eltern ins Musikbusiness gefolgt ist. New Jersey, wo Sam künftig Feuer löschen und Menschen retten wird, ist der Geburtsstaat seines Vaters Bruce Springsteen.

© Cover Media