VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Pamela Anderson und Kid Rock: „Borat“ war der Grund für ihre Scheidung

Pamela Anderson und Kid Rock ließen sich wegen "Borat" scheiden
Pamela Anderson und Kid Rock 2003 bei einer After-Party © /ImageCollect, SpotOn

2006 ließen sich Pamela & Kid Rock scheiden

2006 haben sich Pamela Anderson (51) und Kid Rock (48) in Saint-Tropez, Beverly Hills und Nashville das Jawort gegeben. Nach wenigen Monaten reichte sie dann die Scheidung ein. Schon damals gab es Berichte, dass "Borat" der Grund für das Ende der Ehe gewesen sei.

Sacha Baron Cohen bestätigt das Gerücht

Pamela Anderson hat für ihren Auftritt in "Borat" ein großes Opfer gebracht: ihre Ehe. Schauspieler Sacha Baron Cohen (47, "Der Diktator") hat sich jetzt, 10 Jahre später, im "Daily Beast"-Podcast "The Last Laugh" zu den Gerüchten geäußert - und die Geschichte bestätigt. Dass sie überhaupt in dem Film mitgespielt hatte, war für ihren damaligen Mann Kid Rock ("All Summer Long") nicht zu ertragen, wie Cohen nun im Podcast erzählte.

Cohen hatte sich demnach nach einem Screening des Films bei Anderson erkundigt, wie Kid Rock der Film "Borat" gefallen habe. "Sie antwortete, dass sie sich scheiden lassen würden. Ich fragte, warum und sie schrieb: 'Der Film'. Ich dachte, es wäre ein Witz, aber ein paar Wochen später wurden sie geschieden und gaben als Begründung für die Scheidung 'Borat' an."

Inzwischen macht Pamela weniger "Borat" und mehr Politik

Sie wirbt zur EU-Wahl für Varoufakis-Partei
02:00 Min Sie wirbt zur EU-Wahl für Varoufakis-Partei

Pamela Anderson wird wahrscheinlich immer als "Baywatch"-Star und damit berühmteste Rettungsschwimmerin der Welt in Erinnerung bleiben. Aber im Europa-Wahlkampf war sie auch aktiv und zwar für die Partei des ehemaligen griechischen Finanzministers Yanis Varoufakis ("DiEM25"). Im Video erklärt Pamela, warum sie jetzt Europa-Politik macht. 

spot on news