Ozzy Osbourne: 2019 ist 'schmerzvoll'

Ozzy Osbourne: 2019 ist 'schmerzvoll'
Ozzy Osbourne © BANG Showbiz

Ozzy Osbourne beklagte, dass 2019 eines "der verf***testen Jahre seines Lebens" sei, nachdem er unter zahlreichen Gesundheitsproblemen litt.

Der 70-jährige Rocker gab zu, dass er in diesem Jahr unter schrecklichen Schmerzen litt, weil er sich seinen Nacken brach und später unter Blutgerinnseln litt. In einem Interview mit 'SiriusXM Radio' verriet er: "Das ist eines der verf***testen Jahre meines Lebens. Ich brach meinen Nacken im Januar, ich hatte eine Lungenentzündung, ich hatte verf***te Blutgerinnsel ... es ist ein ereignisreiches Jahr gewesen, das kann man so sagen. Dieses Jahr hatte ich so viele Schmerzen." Über seine Verletzung am Nacken fügte er hinzu: "Ich kam für eine kurze Pause nach Hause und bekam zwei Staphylokokkeninfektionen in zweien meiner Finger. Gott weiß, was da passiert ist."

Ozzys Probleme verschlimmerten sich, nachdem er den berühmten Quad-Unfall im Jahr 2003 erlitt und verriet, dass ihm seine Frau Sharon Osbourne riet, "zurück ins Bett zu gehen", nachdem er trotz seiner Schmerzen aufgestanden war. Ozzy hatte vor Kurzem zugegeben, dass er sich "hilflos" fühlte und so, als ob er "verrückt" wird, als er sich im Krankenhaus einer Operation am Nacken unterzog.

BANG Showbiz