Otlile Mabuse musste bei ihrer ersten BH-Anprobe weinen

Oti Mabuse über ihre großen Brüste
00:59 Min Oti Mabuse über ihre großen Brüste

Otlile Mabuse: „Als ich meinen ersten BH anprobiert habe, habe ich geweint“

Seit 2015 tanzt Otlile Mabuse bei der britischen Version von „Let's Dance“ mit. Doch am Anfang hatte die zierliche Profitänzerin ganz schön zu kämpfen. Der Grund: ihre üppige Oberweite. Bei einer Körpergröße von knapp über 1,60 Metern hat Oti eine Körbchengröße von 28GG – das entspricht in Europa einer BH-Größe von 60K. Ihre berührenden Worte sind im Video zu sehen. 

Bei „Lorraine“ im britischen TV-Sender ITV erinnert sich die hübsche 28-Jährige an ihre erste BH-Anprobe bei „Strictly Come Dancing“: „Als ich meinen ersten BH anprobiert habe, habe ich geweint.“ Ein Problem, das auch ihre Schwester und „Let's Dance“-Jurorin Motsi Mabuse gut kennt.

Die Profitänzerin macht kurvigen Frauen Mut

Aber Otile lernte immer mehr sich mit ihrer Oberweite abzufinden. Schließlich haben alle Frauen in ihrer Familie große Brüste, wie sie bei „Lorraine“ erzählt. Während sie sich in ihrer Pubertät immer hinter weiten Pullis versteckt hat, zeigt sie heute stolz, was sie zu bieten hat – und macht anderen kurvigen Frauen Mut: „Es ist wichtig, dass wir uns und unsere Haut, in der wir leben, feiern.“ Außerdem sei ein gut sitzender BH nach wie vor das A und O.