Oscars 2018: Wer gewinnt die Goldstatue als Beste Hauptdarstellerin?

Oscars 2018: Welche Schauspielerin holt sich den Award?

Die Oscar-Verleihung steht vor der Tür: In zwei Tagen werden in Los Angeles zum 90. Mal die begehrten Filmpreise vergeben. Fünf Schauspielerinnen hoffen darauf, einen Goldjungen in der Kategorie 'Beste Hauptdarstellerin' entgegenzunehmen. Doch nur eine kann gewinnen. Für wen votet ihr? 

Oscars 2018: Wer wird die Nachfolgerin von Emma Stone?

Wer wird Emma Stone beerben? 2017 wurde die Schauspielerin für ihre Rolle in 'La La Land' mit dem Oscar als 'Beste Hauptdarstellerin' ausgezeichnet. Dieses Jahr gehen fünf begabte Kolleginnen der 29-Jährigen ins Rennen: Meryl Streep (68), Frances McDormand (60), Sally Hawkins (41), Saoirse Ronan (23) und Margot Robbie (27) sind für ihre Filmleistungen nominiert. Habt ihr schon euren Liebling auserkoren? Wir stellen euch die Kandidatinnen im Einzelnen kurz vor.

Meryl Streep (68), Die Verlegerin

Meryl Streep
Meryl Streep © 2012 Getty Images, Frazer Harrison

Keine Oscar-Verleihung ohne Mery Streep! Die Schauspielerin hat einen Rekord aufgestellt, der andere weit zurücklässt: 21mal wurde sie bereits für den den Award nominiert - so oft wie noch kein Schauspieler vor ihr. Drei Goldjungen hat sie bereits zu Hause stehen. Für 'Kramer gegen Kramer' (1980) wurde sie als 'Beste Nebendarstellerin' ausgezeichnet, für 'Sophie's Entscheidung' (1983) und 'Die Eiserne Lady' (2011) wurde sie jeweils als 'Beste Hauptdarstellerin' gekürt. Dieses Jahr könnte sie den vierten bekommen: Meryl ist für ihre Rolle als Katharine Graham im Historiendrama 'Die Verlegerin' nominiert. Kann sie sich 2018 wieder gegen die anderen durchsetzen?

Frances McDormand (60), Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

ARCHIV - 01.09.2014, Italien, Venedig: US-Schauspielerin Frances McDormand stellt ihren Film "Olive Kitteridge" vor. (Zu dpa "Frances McDormand und Gary Oldman Favoriten beim britischen Filmpreis" vom 17.02.2018) Foto: Claudio Onorati/ANSA/EPA/dpa ++
Frances McDormand © dpa, Claudio Onorati, dtm hk sab wst

Auch Frances McDormand ist kein Oscar-Neuling. Die Schauspielerin gewann ihren ersten Academy Award in der Kategorie 'Beste Hauptdarstellerin' bereits 1997 für ihre Rolle in 'Fargo'. Jetzt hat sie gute Chancen, wieder einen Oscar einzuheimsen. Als unerbittliche und von Rache getriebene Mutter im schwarzhumorigen Drama 'Three Billboards Outside Ebbing, Missouri' gilt sie als Favoritin. Die 60-Jährige konnte schon alle wichtigen Filmprreise dieses Jahr einheimsen - holt sie sich auch den Oscar?

Saoirse Ronan (23), Lady Bird

Saoirse Ronan
Saoirse Ronan © 2017 Getty Images, Dimitrios Kambouris

Saoirse Ronan kann sich mit gerade einmal 23 Jahren bereits zum dritten Mal Hoffnungen auf einen Oscar machen. 2008 wurde sie bereits für ihre Nebenrolle in 'Abbitte' nominiert, 2016 folgte die Nominierung als Hauptdarstellerin für 'Brooklyn'. Damals musste sie den Goldjungen ihrer Kollegin Brie Larson überlassen. Wird sie es dieses Mal schaffen, zu gewinnen? Die Amerikanerin irischer Herkunft spielt in der Coming-of-Age-Geschichte 'Lady Bird' die Schülerin Christine in dem schwierigen Prozess, sich von ihrer Mutter zu lösen. 

Sally Hawkins (41), Shape Of Water - Das Flüstern des Wassers

Sally Hawkins
Sally Hawkins © 2014 Getty Images, Jason Merritt

Sally Hawkins ist neben Frances McDormand wohl eine der diesjährigen Favoritinnen in der Kategorie 'Beste Hauptdarstellerin'. Seit Jahren ist sie eine verdienstvolle Nebendarstellerin (Oscar-Nominierung in dieser Kategorie für Woody Allens Drama 'Blue Jasmine'), die bisher noch auf den großen Durchbruch wartete. Gelingt ihr das nun mit dem Oscar-Gewinn? Die Britin spielt in dem Fantasy-Drama 'Shape Of Water' die stumme Elisa, die als Putzfrau in einer geheimen Forschungseinrichtung einem fabelhaften Wasserwesen begegnet und sich in die Kreatur verliebt.

Margot Robbie (27), I, Tonya

Margot Robbie
Margot Robbie © 2018 Getty Images, Emma McIntyre

Die einzige Darstellerin im Feld, die vorher noch keine Oscar-Nominierung verbuchen konnte, ist Margot Robbie. Die 27-Jährige verkörpert in der Filmbiografie 'I, Tonya' die amerikanische Eiskunstläuferin Tonya Harding, die 1994 im Zentrum eines der größten Skandale der Geschichte des US-Sports stand. Sie soll damals in ein Eisenstangenattentat auf ihre Rivalin Nancy Kerrigan verwickelt gewesen sein. Holt sie sich für ihre Leistung den Oscar?