Oscar-Ticker 2018: Das waren die Highlights bei den 90. Academy Awards

ARCHIV - 05.02.2018, USA, Beverly Hills: Eine Oscar-Statue steht im Ballsaal anlässlich eines Mittagessens mit Nominierten der 90. Verleihung der Academy Awards. (zu dpa-Korr "90. Oscar-Verleihung: Von der Mini-Party zum Riesen-Event" vom 27.02.2018)
Die Highlights der 90. Oscar-Verleihung im Überblick © dpa, Danny Moloshok, lof kde

Das ist die Bilanz der 90. Oscars 2018

Guillermo del Toro bekommt seinen ersten Regie-Oscar für 'The Shape Of Water' - drei Mal ist er zuvor schon leer ausgegangen. Und gewinnt dazu noch den Preis für den besten Film! Insgesamt konnte 'The Shape Of Water' vier Goldjungen abräumen. Ganze 13 Mal war die Story über die ungewöhnliche Liebe zwischen einer stummen Frau und einer geheimnisvollen Kreatur aus dem Meer nominiert. Drei Oscars gab's für Christopher Nolans Kriegsfilm 'Dunkirk', allerdings nicht in den Königskategorien, sondern für den besten Schnitt, den besten Tonschnitt und die beste Tonmischung.

Beste Hauptdarstellerin ist Frances McDormand für 'Three Billboards Outside Ebbing, Missouri', bester Hauptdarsteller Gary Oldman, der in 'Die dunkelste Stunde' Winston Churchill verkörpert. Die Schauspielerpreise für die Nebenrollen gehen an Allison Janney als White-Trash-Mama von Eiskunstläuferin Tonya Harding in 'I, Tonya' und Sam Rockwell für sein intensives Spiel als rassistischer Polizist in 'Three Billboards'. 

Ein Oscar geht auch nach Deutschland - an Gerd Nefzer, der mitverantwortlich ist für die visuellen Effekte in Denis Villeneuves 'Blade Runner 2049'. Bester fremdsprachiger Film ist 'Eine fantastische Frau' aus Chile, den Oscar für den Animationsfilm bekommt 'Coco'.

Die Highlights aus der Show finden Sie in unserem Ticker aus der Nacht weiter unten.

Der große Ticker zur Oscar-Show - die 90. Oscars 2018

weitere Stories laden