Strahlend am Filmset unterwegs

Tattoos und Muckis: Orlando Bloom präsentiert seinen muskulösen Oberkörper

Orlando Blooms Grüße vom Set
Orlando Blooms Grüße vom Set © Instagram / orlandobloom

Dieser Elf hat keine spitzen Ohren, dafür aber fesche Tattoos und ‘nen muskulösen Oberkörper! Orlando Bloom, weltberühmt durch seine Rolle als „Herr der Ringe“-Elf Legolas, hat sich oben ohne am Filmset abgelichtet.

Orlando Bloom: Halbnackt in Kentucky

Derzeit befindet sich der Schauspieler beim Dreh des Films „Red Right Hand“, im US-amerikanischen Bundesstaat Kentucky. Vom Set in New Castle hat der 45-Jährige nun ein Selfie geteilt, das ihn in der Garderobe zeigt. Ohne Shirt, sehr zur Freude seiner Fans.

Seinen definierten Oberkörper zieren im Brustbereich Tätowierungen von zwei Adlern, die sich gegenüberstehen, sowie ein Schriftzug. Was seine Follower mit den Adlern gemeinsam haben? Sie haben nur Adleraugen für diese tollen Muckis!

Kleine Schummel-Kiste bei Bloom

Bei diesen Tattoos ist jedoch davon auszugehen, dass sie temporär und für die Rolle aufgebracht sind. Denn der „Fluch der Karibik“-Star zeigte sich erst im Oktober 2021 noch mit nacktem Oberkörper beim Dekorieren. Von diesen Tattoos war da noch nichts zu sehen.

Weitere Schnappschüsse zeigen zusätzliche Eindrücke vom Set. Ein (ebenfalls der Rolle geschuldetes) Tattoo seitlich am Hals verkündet „you, family, survival“, also „du, Familie, Überleben“.

Im Video: Ein Orlando Bloom braucht kein Shirt!

Orlando Bloom legt im Kinderzimmer selbst Hand an
00:40 Min

Orlando Bloom legt im Kinderzimmer selbst Hand an

So schwärmen die Fans von Orlando

Doch die flotten Sprüche auf der Schauspieler-Haut interessieren die Follower eher weniger. Die haben nur Augen für den schönen Körper. „Du bist der Süßeste auf der ganzen Welt“, wird da in den Kommentaren einfach behauptet. Oder auch: „Immer in guter Form, mein Bro“.

An anderer Stelle wird sich unterdessen gewundert, wo denn Blooms „Mighty“-Tattoo steckt. Eine Tätowierung des Hollywood-Stars, die normalerweise auf seiner Brust prangt, erinnert an seinen verstorbenen Pudel Mighty. Die naheliegende Antwort: Es wird temporär vom Körper-Make-up, das für die künstlichen Film-Tattoos genutzt wurde, abgedeckt. Dass Orlando ein Herz für Hunde hat, beweist ein weiteres Set-Foto. Auf dem sitzt er vor einem Diner auf einer Bank, ein niedliches Tierchen im Arm. So einen Typen kann man doch nur mögen – mit oder ohne Shirt. (nos)