Olivia Jones in Sorge um die Clubs, Bars und Kneipen

Olivia Jones hat Angst um Gastro-Branche

Jetzt reicht’s! Olivia Jones hat lange genug nur zugesehen – jetzt geht sie auf die Straße. Gemeinsam mit anderen Gastronomen demonstrierte sie in Hamburg und macht so auf die Existenznöte der Gastro-Branche aufmerksam. Was ein Pfarrer, ein Trauerkranz und eine kaputte Discokugel dabei für eine Rolle spielen, zeigt das Video.

Sie besitzt zwei Bars in Hamburg

Die Reeperbahn ist das zweite Zuhause von Olivia Jones. Hier besitzt sie zwei Bars – die aktuell auf Grund der Corona-Pandemie, wie alle anderen Kneipen und Clubs auch, geschlossen haben. „Das geht mir sehr nah. Auch mir blutet das Herz. Es tut mir auch so leid, dass so viele vor den Scherben ihrer Existenz stehen und dass das so eine schwere Zeit ist.“

In den nächsten Tagen sollen erste Bars und Restaurants wieder öffnen dürfen. Welches Bundesland wann und wie startet, kann hier nachgelesen werden.