Olivia Colman: Sturzbetrunken den Oscar gewonnen

Olivia Colman: Sturzbetrunken den Oscar gewonnen
Olivia Colman überstand die Oscars nur unter Alkoholeinfluss © Mario Mitsis/WENN.com, WENN

Schauspielerin Olivia Colman kann sich nicht daran erinnern, den Oscar gewonnen zu haben, da sie zu jener Zeit sturzbetrunken war.

Olivia Colman (45) begeisterte Kinozuschauer überall auf der Welt mit ihrem Porträt von Königin Anne in dem Historienspektakel 'The Favourite'. Für ihre außergewöhnliche Leistung erhielt sie im Februar dieses Jahres einen Oscar. So beliebt wie ihr Schauspiel in dem Film wurde auch ihre Dankesrede, denn Olivia zeigte sich bescheiden und authentisch, sprach frei und las nicht vom Papier ab.

Alle Stars trinken

Während sich noch viele Oscar-Zuschauer an ihre Dankesrede erinnern, weiß Olivia gar nicht mehr, was sie auf der Bühne gemacht hat – oder dass sie überhaupt auf der Bühne war, denn in der aktuellen Folge der britischen 'Graham Norton Show' gab sie zu, zu jenem Zeitpunkt sturzbetrunken gewesen zu sein. Nicht nur sie war sternhagelvoll; auch alle anderen Gäste im Saal hätten sich "komplett volllaufen lassen", so die Schauspielerin: "Das Tolle an den Oscars ist, dass es gleich eine Bar hinter dem Auditorium gibt. Alle sind da. Es gibt unzählige Platzhalter im Saal, also sind fast immer alle Stars an der Bar, um sich volllaufen zu lassen."