Oliver Pochers Stichelei gegen Pietro und Sarah Lombardi ging ordentlich nach hinten los

Oliver Pocher
Oliver Pocher nimmt gerne mal prominente Kollegen auf den Arm © 2016 Getty Images, Alexander Hassenstein

Oliver Pochers neueste Opfer: Sarah und Pietro Lombardi

Komiker Oliver Pocher kann es einfach nicht lassen, prominente Mitmenschen auf den Arm zu nehmen. Jetzt hat er ein neues Opfer gefunden: EX-DSDS-Traumpärchen Sarah und Pietro Lombardi. Doch dieser Zug ging eindeutig nach hinten los.

Anzeige:

Nachdem die Trennung zwischen Sarah und Pietro Lombardi (beide 24) im vergangenen Jahr für zahlreiche Schlagzeilen sorgte, ist es gerade etwas ruhiger um die beiden geworden. Allerdings musste jetzt Oliver Pocher (38), der bekannt dafür ist, gerne mal prominente Kollegen öffentlich zu dissen, natürlich auch noch seine Meinung dazu äußern.

So hat es sich der Comedian nicht nehmen lassen, seinen Senf zum Trennungsspektakel um das einstige DSDS-Traumpaar Sarah und Pietro Lombardi dazuzugeben: „Ein guter Freund von mir, dessen Frau ihn beschissen hat, macht Musik zugunsten seines Sohnes! Alle Beteiligten sind allerdings sehr scheu und zeigen sich ungern vor Kameras!! Bitte helft Ihm!“ Dazu verlinkt Pocher, der übrigens ebenso wie Pietro bei SR-Management unter Vertrag ist, die neue Single des DSDS-Gewinners. 

Lombardi-Fans feuern zurück

Ex-Traumpaar Pietro und Sarah Lombardi in glücklichen Zeiten
Ex-Traumpaar Pietro und Sarah Lombardi in glücklichen Zeiten © dpa, Britta Pedersen, ped bak vge

Doch die Lombardi-Fans finden den etwas ironischen Text alles andere als lustig und feuern nun im Social Web zurück. „Hast du deine alte nicht selber beschissen?“, kommentiert ein User und spielt damit eindeutig auf die angebliche Affäre mit Dschungelcamp-Teilnehmerin Sarah Joelle Jahnel (27) ab. 

Damit vertreibt er sogar seine eigenen Fans. So schreibt ein sichtlich erboster (und jetzt ehemaliger) Follower: „So jetzt hast du einen Fan weniger. Das ist unter aller Sau, jetzt gerade ruhig geworden zwischen den zwei und jetzt kommst mit diesem doofen Post um die Ecke.“ Ein anderer Facebook-User findet die Art von Werbung, die der 38-Jährige für Pietro macht, gar nicht nett und kommentiert: „Werbung für eine gute Sache machen ist das eine, aber sich auf Kosten von Sarah so zu benehmen, pfui.“

Die Fangemeinde um die Lombardis hat Pocher jedenfalls reichlich die Meinung gegeigt. Und fraglich ist, ob sich Pietro über diese Art von Werbung für seine neue Single freut.