Oliver Pocher rührt Amira mit Vatertags-Überraschung zu Tränen

Amira Pocher telefoniert mit ihrem Papa in Ägypten
02:11 Min

Amira Pocher telefoniert mit ihrem Papa in Ägypten

Amira Pocher sieht ihren Papa wieder

In der zweiten Ausgabe von "Pocher - gefährlich ehrlich" hat Oliver Pocher (42) eine ganz besondere Überraschung für seine Frau Amira. Zwei Jahre hat die 27-Jährige ihren Papa nicht mehr gesehen. Denn der lebt in Ägypten und gerade jetzt in der Corona-Krise ist ein Besuch unmöglich. Gut, dass es Video-Telefonie gibt. Das hat sich wohl auch Olli gedacht. Mitten in der Live-Sendung seiner Show schaltete er seinen Schwiegervater per Tablet ins Studio. Von dieser Aktion hatte er Amira vorher nichts erzählt - und die war nicht nur sprachlos, sondern zu Tränen gerührt. Die bewegenden Szenen des Wiedersehens gibt es im Video.