„Mission 007“

Oliver Pocher fliegt zur Premiere des neuen Bond-Streifens - und das ohne Ticket?!

Olli Pocher will zur Bond-Weltpremiere
00:50 Min

Olli Pocher will zur Bond-Weltpremiere

Olli auf geheimer Mission

Am Dienstagabend (28. September) war es endlich so weit: In London fand die Weltpremiere des neuen 007-Films „Keine Zeit zu sterben“ statt. Ein absolutes Highlight für alle Fans, die schon seit vielen Monaten sehnsüchtig auf den Bond-Streifen warten. Das Spektakel wollte sich auch Comedian Oliver Pocher (43) nicht entgehen lassen und jettete kurzerhand mit dem Bruder seiner Frau Amira (29) in Englands Hauptstadt – allerdings ohne eine Einladung oder Ticket. Ob es der 43-Jährige und Schwager Ibrahim (30) trotzdem in die Royal Albert Hall geschafft haben und wie das Männer-Duo überhaupt auf diese Idee gekommen ist, sehen Sie im Video.

Starauflauf auf dem roten Teppich

Auf dem Red Carpet gaben sich auf jeden Fall Weltstars die Klinke in die Hand. Neben den Hauptdarstellern und prominenten Gästen waren sogar die Royals vor Ort. Prinz William (39) und Herzogin Kate (39) legten einen Auftritt der Extraklasse hin und strahlten mit dem Blitzlichtgewitter um die Wette. Vor allem das goldene Kleid der 39-Jährigen war für alle ein absoluter Hingucker.

RTL Deutschland war bei der Premiere in London hautnah dabei – alle Infos rund um das Kino-Highlight des Jahres finden Sie hier.