Ohne Kind in die Flitterwochen: Johanna Klum als "Rabenmutter" beschimpft

'Babyklum' musste zu Hause bleiben

Johanna Klum (37) ist eine richtige Vollblut-Mama: Regelmäßig teilt sie süße Schnappschüsse ihrer kleinen Tochter, die sie in der Öffentlichkeit nur 'Babyklum' nennt, bei Instagram. Doch vor kurzem hagelte es Kritik für die Moderatorin. Der Grund: Sie war ohne ihren Nachwuchs in die Flitterwochen gefahren. 

"Wir haben es sehr genossen, mal wieder auszuschlafen"

Im Juni heiratete Johanna den Vater ihrer Tochter, dessen Identität sie geheim hält, in einer romantischen Zeremonie unter freiem Himmel in Kitzbühel. Anschließend ging es für die Frischvermählten in die Flitterwochen nach Italien – ihr Kind blieb derweil zu Hause. Für die 37-Jährige genau das Richtige, wie sie damals der 'Bild' verriet: "Wir haben es sehr genossen, mal wieder auszuschlafen."

Für viele andere Mütter ist diese Einstellung ein Unding: Johanna sei eine Rabenmutter. Auch andere fiese Kommentare musste sie sich bei Instagram anhören. Im Interview mit RTL nimmt Johanna Klum zu den Vorwürfen Stellung – was sie sagt und welche andere Promi-Mama ihr Rückendeckung gibt, erfahren Sie im Video!