Offiziell: Elvis Presleys Enkel Benjamin Keough hat sich erschossen

Traurige Gewissheit für Lisa Marie Presley 

Benjamin Keough, der Enkel von Elvis Presley, ist tot. Lange wurde in den amerikanischen Medien spekuliert, ob der 27-Jährige am 12. Juli 2020 Selbstmord begangen hat. Das US-Promiportal „TMZ“ bestätigt das jetzt unter Beruf auf Ermittlerkreise. Laut Autopsie-Bericht hat sich Benjamin Keough erschossen.

Drogen, Alkohol und Scientology sind mitschuld

Der Tod und auch die Ursache geht durch die Medien. Benjamin Keoughs Mutter, US-Sängerin Lisa Marie Presley (52), war Teil der religiösen Sekte Scientology und erzog ihren Sohn nach dem Vorbild der Gemeinschaft. Mit einem Freund soll Benjamin Keough im Mai darüber gesprochen haben, wie „beschissen Kinder bei Scientology“ werden. War es damals schon ein Hilfeschrei? 

Wegen des Alkohol- und Drogenkonsums musste Benjamin Keough vor Kurzem sogar in eine Reha eingewiesen werden, schreibt „Page Six“. Eine weitere Quelle meint: „Seine ganze Familie war Teil von Scientology und sie zahlen jetzt den Preis.“ Eine genaue Untersuchung soll weitere Details ans Licht bringen.

Hilfe bei Selbstmordgedanken

Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder Sie jemanden kennen, der daran leidet, können Sie sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen. Sie erreichen sie telefonisch unter 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de.