"Nur" 200 Gäste: Priyanka Chopra und Nick Jonas wollten eine kleine Hochzeit

Priyanka Chopra: Kleine Hochzeit
Priyanka Chopra © BANG Showbiz

Priyanka Chopra und Nick Jonas wünschten sich eine intime Hochzeit

Die 36-Jährige trat vor zwei Monaten mit dem 'Jealous'-Hitmacher vor den Altar. Die Schauspielerin verriet nun, dass sie und der Sänger sich bei der Hochzeitsplanung nicht nach dem Maßstab einer traditionell indischen Hochzeit richteten, denn sonst hätte sich die Gästeliste auf rund 1.000 Personen belaufen. Das frisch verheiratete Paar entschied sich stattdessen für eine kleinere Zeremonie mit rund 200 Gästen.

Am Mittwoch (30. Januar) erzählte die 'Quantico'-Darstellerin in der 'Ellen DeGeneres'-Show: "Es waren nur drei Tage. Eine indische Zeremonie und eine westlich-christliche Zeremonie. Und ein Tag der Vorrituale, die wir in der Hindu-Hochzeit haben. In der Regel nehmen an einer indischen Hochzeit mindestens 1.000 Personen teil. Wir hatten nur 200, was zum größten Teil Familie war, da wir beide riesige Familien haben. Wir wollten es sehr intim halten, nur Familie."

Erst kürzlich offenbarte die hübsche Inderin, nie einen Plan gehabt zu haben, wie ihre Hochzeit aussehen sollte, jedoch schmolz ihr Herz, als ihr Liebster ihr vorschlug, einfach eine indische und eine christliche Zeremonie abzuhalten, damit beide kulturellen Hintergründe gefeiert werden können.

BANG Showbiz