'No Time To Die': Billie Eilishs James-Bond-Song ist da

'No Time To Die': Billie Eilishs James-Bond-Song ist da
Billie Eilish ist die jüngste Bond-Interpretin © Adriana M. Barraza/WENN/Cover Images, WENN

Kaum ein Track wurde mit so viel Spannung erwartet wie Billie Eilishs Titelsong zum neuen Bond. Jetzt hat die Sängerin den Song veröffentlicht.

Der Valentinstag mag der Tag der Liebe sein, doch für die Fans von Billie Eilish (18) ist der 14. Februar 2020 vor allem eines: Am Freitag können sie erstmals den Song hören, den die Sängerin ('Everything I Wanted') zum neuen Bond-Film 'No Time To Die' ('Keine Zeit zu sterben') beisteuert.

In guter Gesellschaft

Die Newcomerin, die in den letzten Monaten einen Award nach dem anderen abräumte, gesellt sich zu einer illustren Schar von Künstlern, die über Jahrzehnte hinweg die Titelsongs zum Agenten-Franchise beisteuerten, darunter Paul McCartneys Wings ('Live And Let Die'), Adele ('Skyfall'), Madonna ('Die Another Day'), Sam Smith ('Writing's On The Wall') und natürlich Shirley Bassey ('Goldfinger'). Billie, die damit zur jüngsten Bond-Interpretin aller Zeiten wird, hat ihren Song wie immer gemeinsam mit ihrem Bruder Finneas O'Connell geschrieben. Herausgekommen ist eine düstere Ballade. Schon jetzt versuchen Bond-Fans aus dem Songtext Hinweise auf den Inhalt des neuen Films abzuleiten, der Anfang April in die Kinos kommt.

Billie Eilish singt von Verrat

So singt Billie Eilish unter anderem über Betrug und Verrat. "Du standest nie auf meiner Seite", heißt es da etwa. Der auf Filmmusik spezialisierte Journalist Jon Burlingame erklärte bereits, dass er sehr überrascht wäre, wenn der Star für den Song im kommenden Jahr keinen Oscar kassiere. Zeitgleich mit dem Titelsong wurde am Freitag übrigens auch ein neuer Trailer für den Film veröffentlicht. 'Keine Zeit zu sterben' ist der letzte Bond mit Daniel Craig (51) als 007. Ein Nachfolger für den Schauspieler, der frischen Wind in das vor sich hindümpelnde Franchise brachte, ist noch nicht gefunden. Billie Eilish wird 'No Time To Die' erstmals am 18. Februar bei den Brit Awards live singen.

© Cover Media