Nino de Angelos Dauer-Skandale: So denkt Tochter Lou über ihren Vater

Nach öffentlichen Eskapaden: Das sagt Nino de Angelos Tochter zu ihrem skandalträchtigen Vater

Öffentliche Trennungsschlammschlacht, Vorwurf der häuslichen Gewalt und peinliche Facebook-Videos. Nino de Angelo hat sich in der Vergangenheit schon so einiges geleistet. Doch wie geht es eigentlich seiner Tochter Lou damit? Man sollte doch meinen, dass der 28-Jährigen die Skandalschlagzeilen rund um ihren berühmten Papa peinlich sind. Im Interview mit RTL hat Lou nun verraten, inwiefern Ninos Kapriolen ihr Familienleben beeinflussen, schauen Sie doch mal im Video vorbei.

Lou lässt die Negativ-Schlagzeilen nicht an sich heran

Schlagersänger Nino de Angelo hatte in seinem Leben schon mit vielem zu kämpfen: Krebs, Insolvenz, Drogen, Scheidungen und das alles öffentlich. Aber eine Sache hat er gut hinbekommen und das sogar skandalfrei: Seine Tochter Louisa. Die 28-Jährige stammt aus der ersten Ehe des Schlagersängers mit seiner Ex-Frau Judith.

Doch wie geht die erfolgreiche Bloggerin eigentlich mit den immer wiederkehrenden Schlagzeilen ihres Vaters um? Zuletzt trennte sich Nino in einem öffentlichen Rosenkrieg von seiner vierten Ehefrau Larissa. Da war die Rede von Alkoholproblemen und häuslicher Gewalt. Der 53-Jährige stand sehr lange im Kreuzfeuer der Kritik und tat sich imagemäßig mit einigen Aktionen selber keinen Gefallen. Zum Beispiel, als er vom Rücksitz eines Polizeiwagens lallend, über seine Ex lästerte und das Debakel auch noch in den sozialen Medien teilte.

Im Interview mit RTL hat die 28-Jährige nun verraten, wie sie über ihren Vater denkt.