Nino de Angelo zeigt Affären-Baby: Jetzt rechnet Noch-Ehefrau Larissa mit ihm ab

Larissa Schmitt rechnet mit Nino de Angelo ab

Die skandalträchtige Ehe von Nino de Angelo (53) und Larissa Schmitt (33) ist nun endgültig vorbei. Erklärte Larissa noch vor wenigen Wochen, dass sie an ihrer Liebe festhalten möchte, rechnet sie jetzt knallhart mit dem Schlagerstar ab.

Trennungen, Gewalt-Vorwürfe und Fremdgeh-Gerüchte - "Das wird nie aufhören"

"Ich bin froh, wenn mein Leben neu beginnt und dieser Mensch endlich aus meinem  Leben verschwindet", sagt sie jetzt unter Tränen im Interview mit 'RTL Exclusiv'. "Dieses ganze Hin und Her, das hält keiner aus. Ich weiß, das wird nie aufhören."

Ihre Beziehung zu Nino gleicht seit Jahren einer Achterbahnfahrt. Seit ihrer Hochzeit 2014 gab es vier Trennungen, Gewalt-Vorwürfe und Fremdgeh-Schlagzeilen. Zuletzt wollte Larissa ihrer Liebe dennoch eine weitere Chance geben. Vor zwei Wochen dann die Schock-Nachricht: Nino de Angelo hat mit einer Unbekannten nach einem One-Night-Stand ein uneheliches Kind bekommen. Doch der Schlagersänger steht zu seinem Affären-Baby.

Nino de Angelo zeigt bei Facebook sein Affären-Baby

Nino de Angelo zeigt das erste Foto seines unehelichen Sohnes
Nino de Angelo zeigt das erste Foto seines unehelichen Sohnes © Nino de Angelo / Facebook

Auf Facebook veröffentlichte er jetzt ein Foto mit seinem Sohn. Für Larissa ein Schlag ins Gesicht: "Er projiziert seine ganze Wut auf mich. Er hat mit einer anderen Frau geschlafen und hat nicht verhütet. Jetzt bin ich daran schuld, weil wir damals getrennt waren. Wären wir nicht getrennt, hätte er diesen One-Night-Stand nicht gehabt."

Auch an seiner Suff-Fahrt habe er ihr die Schuld gegeben. Mit 2,4 Promille am Steuer wurde Nino am 22. Juli aus dem Verkehr gezogen, beleidigte auf Facebook seine Noch-Ehefrau. Alkoholkrank ist er nach eigenen Angaben nicht.

Welche Nachrichten Larissa jetzt von Nino aufs Handy bekommt, zeigt sie uns im Video.