Nina Moghaddam hat sich von ihrem Ehemann scheiden lassen

Mit Facebook-Post an die Fans gerichtet

Wie schade! Nina Moghaddams Ehe ist am Ende. Sie hat sich von ihrem Mann Dominik scheiden lassen. Das hat die TV-Moderatorin ihren Fans jetzt auf Facebook mitgeteilt, obwohl sie es lieber geheim gehalten hätte. 

Scheidung ist schon durch

Sie macht es ganz offiziell und sachlich nüchtern: Nina Moghaddam hat auf Facebook verkündet, dass sie sich von ihrem Ehemann Dominik Kowalski hat scheiden lassen. Damit ist die Ehe schon nach wenigen Jahren am Ende. Nina und Dominik haben sich bei einem Dreh kennengelernt. Erst im September 2015 hatte sie ihn der Öffentlichkeit präsentiert, da waren die beiden schon verheiratet und das gemeinsame Söhnchen Lenny schon einen Monat auf der Welt. Damals merkte man bereits: Die 36-Jährige hält ihr Privatleben lieber geheim. Das hätte sie auch jetzt bei ihrer Scheidung gerne gemacht. Allerdings traf sie zum Scheidungstermin vor Gericht zufällig auf einen Reporter. Bevor dieser die Gerüchteküche befeuern konnte, machte Nina lieber gleich selbst reinen Tisch mit ihren Fans und machte das Ehe-Aus auf Facebook öffentlich.

Hallo ihr Lieben, ich hatte heute einen privaten Termin bei Gericht und hätte diesen auch gerne privat gehalten. Da ich...

Posted by Nina Moghaddam on Donnerstag, 8. Juni 2017

Gleichzeitig bat sie ihre Fans um Verständnis, dass sie keine weiteren Details zu ihrer Scheidung bekannt geben werde. In den Kommentaren unter dem Post bekommt sie viel Rückendeckung.  "Ich wünsche dir alles erdenklich Gute", schreibt eine Userin. "Scheidung ist ja ein Prozess, der nicht von heute auf morgen geschieht."

Nina Moghaddam hat auch auf ihrem Instagram-Profil schon 'aufgeräumt': Die Bilder, auf denen sie gemeinsam mit Dominik zu sehen war, hat sie vorsorglich gelöscht.