VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Niki Lauda: Tod mit 70

Niki Lauda: Tod mit 70
Niki Lauda © BANG Showbiz

Formel 1-Legende Niki Lauda ist im Alter von 70 Jahren verstorben.

Drei Mal holte der Österreicher in seiner Rennfahrerkarriere den WM-Titel, berühmt wurde er durch seinen schlimmen Unfall im August 1976. Sein Formel 1-Wagen war auf der Rennstrecke am Nürburgring während eines Grand Prix-Rennens in Brand geraten und Niki saß eine ganze Minute in den Flammen und atmete giftige Dämpfe ein, bis er gerettet wurde. Nur 42 Tage später saß er nach Hauttransplantationen im Gesicht und am Ohr aber schon wieder im Auto und wurde nach seinem Rivalen James Hunt, der in dem Jahr den Titel holte, WM-Zweiter. Nun ist der Sportler, der noch im Sommer eine neue Lunge transplantiert bekam, verstorben.

Eine Sprecherin seiner Airline Laudamotion schrieb in einem Statement: "In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019 im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen ist. Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich. Sein unermüdlicher Tatendrang, seine Geradlinigkeit und sein Mut bleiben Vorbild und Maßstab für uns alle. Abseits der Öffentlichkeit war er ein liebevoller und fürsorgender Ehemann, Vater und Großvater. Er wird uns sehr fehlen." Aus erster Ehe mit Marlene Knaus hat Niki die beiden Söhne Mathias (38) und Lukas (40) und einen unehelichen Sohn namens Christoph (37). Seine zweite Ehefrau Birgit Lauda bekam erst 2009 die Zwillinge Max und Mia (9). Seit 2013 war Niki Aufsichtsratschef des erfolgreichen Mercedes Formel 1-Teams und den Fans wird er als ein ganz besonderer Rennfahrer in Erinnerung bleiben.

BANG Showbiz