Nicole Scherzinger und die Pussycat Dolls planen Comeback

Nicole Scherzinger und die Pussycat Dolls planen Reunion
Nicole Scherzinger mit ihren Kolleginnen von den Pussycat Dolls. © s_bukley / Shutterstock.com, SpotOn

Pussycat Dolls: Ist der Zickenterror zu Ende?

Steht das nächste Band-Comeback bevor? Die Pussycat Dolls ('Don't Cha') kommen offenbar zurück - inklusive Frontfrau Nicole Scherzinger (39), das behauptet jedenfalls ein Insider gegenüber der britischen 'The Sun'. 

Eine im Bunde fehlt jedoch

Die erfolgreiche Girlband hatte sich im Jahr 2009 getrennt. Doch das Aus der Band sollte dem Insider zufolge nur eine Pause sein. In den letzten Jahren hätten die Gespräche über eine Reunion zugenommen. Und nun sei endlich die Zeit gekommen, in der es für alle passe.

Alle - das sollen für das Comeback Scherzinger, Ashley Roberts (36), Jessica Sutta (35), Kimberly Wyatt (35) und Melody Thornton (33) sein. Ex-Band-Mitglied Carmit Bachar (43) lästerte 2012 öffentlich über Nicole Scherzinger. Sie habe versucht, die anderen zu dominieren, lautete Bachars Vorwurf damals.​

Der Zickenterror ist vom Tisch

Der Zickenterror zwischen den anderen Ladys soll nun angeblich vom Tisch sein, will der Insider wissen: "Die Mädchen spüren, dass die Zeit reif ist, die Vergangenheit ruhen zu lassen und alle Differenzen, die sie hatten, beiseite zu legen". Die Frauen wollen nun ihre vergangenen Hits feiern und den Fans auch neue Songs liefern. Allerdings sei noch nicht sicher, ob sie eine ganze Tour oder nur ein paar Auftritte bestreiten werden. Doch sie seien "aufgeregt" wieder zusammen aufzutreten.

spot on news