Nicole Kidman posiert mit Kurzhaarfrisur für die US-"Vanity Fair"

Nicole Kidman mit ihrem gewohnten Look. Für die amerikanische Ausgabe der "Vanity Fair" ließ sich die Schauspielerin komplett umstylen.
Nicole Kidman mit ihrem gewohnten Look. Für die amerikanische Ausgabe der "Vanity Fair" ließ sich die Schauspielerin komplett umstylen. © picture alliance

Nicole Kidman ist kaum zu erkennen

Da muss man schon zwei Mal hingucken, um Nicole Kidman (51) zu erkennen. Für eine Fotostrecke der amerikanischen "Vanity Fair" ließ sich die Schauspielerin in einen komplett anderen Typ verwandeln. 

Tief durchatmen, es ist nur eine Perücke! Für die "Vanity Fair"-Fotostrecke verabschiedete sich Nicole Kidman kurzfristig von ihren langen rotblonden Haaren und trug plötzlich sehr blond - und sehr kurz. Wäre die Schauspielerin tatsächlich beim Friseur gewesen, könnte man von einem echten Radikalschnitt sprechen. Mit sexy Netzstrumpfhose, High Heels und Trenchoat posierte Nicole ziemlich erotisch für den Fotografen. So selbstbewusst und sexy wie sie auf den Bildern in die Kamera guckt, scheint sie selbst ihren neuen Look richtig gut zu finden.

Auch in ihrem neuen Film "Destroyer" beweist Nicole Mut zur Verwandlung

Manchmal muss es aber auch die Frisur von Herzogin Kate sein

Zuletzt machte Nicole mit ihrer Frisur Schlagzeilen, als sie sich bei den "Golden Globes" 2019 an Herzogin Kate (37) orientierte. Damals trug sie eine große schwarze Samtschleife im Haar. Ein Look, den die britische Herzogin geprägt hat, die gerne zu Samtschleifen greift, um ihre schönen langen Haare zusammen zu halten.