Nicolas Cage: So verkorkst Sohn Weston sein Leben

Alkoholmissbrauch, Gewalt, Festnahmen: Immer wieder Ärger mit Weston Cage

Sein Vater ist ein gefeierter Hollywoodstar. Doch er selbst sorgt nur für Negativ-Schlagzeilen: Alkoholfahrten, Prügeleien, exzessive Partys und regelmäßige Festnahmen. Das ist das Leben von Nicolas Cages Sohn Weston. Die Spitze des Eisbergs? Seine zwei Söhne darf er mittlerweile nur noch unter Aufsicht sehen. Was sein berühmter Vater zu den Eskapaden des 27-Jährigen sagt? Das erfahren Sie in unserem Video.

Verhaftung nach wilder Verfolgungsjagd

Er war immer das Sorgenkind in der Familie: Weston Cage ist seit Jahren einzig und allein dafür bekannt, Mist zu bauen und das Geld seines Vaters aus dem Fenster zu werfen. Der aus Nicholas Cages Beziehung mit Christina Fulton stammende Promi-Sprössling fiel in den letzten Jahren vor allem durch seine Ausraster unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss auf. Zuletzt drohte dem Zweifach-Vater eine Haftstrafe, nachdem er sich eine hollywoodreife Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte. Wie das US-Portal 'People' berichtete, baute Cages Sohn im Februar einen Autounfall in San Fernando Valley und floh anschließend von der Unfallstelle, als die Polizei eintraf. Ein weiterer Unfall stoppte den 27-Jährigen schließlich und führte zur Festnahme. Gegen eine Kaution von 30.000 Dollar kam er allerdings wieder frei.

Doch Westons Fehlverhalten im Straßenverkehr stellen nicht das einzige Problem des Promi-Sprosses dar. Ausraster und Gewalt sind Grund dafür, dass seine Ex-Frau Danielle gerichtliche Auflagen gegen ihn erwirkte. Demnach muss er 100 Meter Sicherheitsabstand zu ihr halten. Auch seine Söhne darf er nur noch unter Aufsicht besuchen. Ob und wann Weston Cage merkt, dass er seinen Lebensstil schleunigst ändern sollte, bleibt ungewiss. Zu wünschen wäre es ihm, aber vor allen Dingen seinen beiden Söhnen.