Nicolas Cage: Inspiration von Humphrey Bogart

Nicolas Cage: Inspiration von Humphrey Bogart
Nicolas Cage © BANG Showbiz

Nicolas Cage suchte für seine Spider-Man-Rolle Inspiration bei Humphrey Bogart.

Der 54-Jährige wird in dem neuen computeranimierten Film 'Spider-Man: A New Universe' die Rolle des Spider-Man Noir sprechen. Er verriet nun, wie er seine Stimme dafür vorbereitete und von welchem großen Star er sich inspirieren ließ.

Im Gespräch mit 'HeyUGuys' verriet der Schauspieler: "Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber ich freue mich darauf. Ich habe einen Anruf von Sony Pictures bekommen, dass sie daran interessiert sind, mich Spider-Man Noir sprechen zu lassen. Ich habe dann die Regisseure in Downtown L.A. getroffen und sie zeigten mir, wie der Film aussehen sollte und ich dachte, dass das wunderschön werden würde, ein visuelles Fest."

Um sich vorzubereiten, verfolgte der Darsteller eine Parallele, die er zwischen Spider-Man Noir und einem ganz bestimmten Schauspieler aus den Schwarz-weiß-Filmen der 30er-Jahre sah: Humphrey Bogart. "Sie haben diese Figur Spider-Man Noir erwähnt und ich hatte schon 'Dog Eat Dog' mit Paul Schrader gemacht, indem ich auch mit einem Humphrey Bogart-Style gespielt habe und ich dachte, Spider-Man Noir würde Spaß machen, wenn die Stimme wie aus einem 1930er Schwarz-weiß-Film ist, wie von einem Cagney oder einem Bogart oder einem Edward G."
Der Film kommt am 13. Dezember in die deutschen Kinos.

BANG Showbiz