Nicki Minaj: 'Ängstlich' während ihrer missbrauchenden Beziehung

Nicki Minaj: 'Ängstlich' während ihrer missbrauchenden Beziehung
Nicki Minaj © BANG Showbiz

Nicki Minaj erinnerte sich daran, während ihrer Zeit in einer ungesunden Beziehung "sehr ängstlich" gewesen zu sein.

Die 'Chun Li'-Interpretin, die jetzt glücklich mit Kenneth Petty verheiratet ist, war einige Zeit lang in einer ungesunden Beziehung und ging am (01. September) auf ihren Twitter-Account, um ihre Erfahrungen zu dem Thema zu teilen und denen Ratschläge zu geben, die unter ähnlichen Problemen leiden. In zahlreichen Tweets erklärte sie: "Wenn ihr mitkriegt, dass sich eine Frau in einer toxischen Beziehung befindet, solltet ihr anstatt zu lachen und gemeine Sachen zu sagen, versuchen, ihr mit gutem Rat, der von Herzen kommt, zur Seite zu stehen & sie dabei unterstützen, dass sie lernt, ihren eigenen Wert zu schätzen."

Die 36-jährige Musikerin möchte, dass ihre Fans diejenigen, die durch eine schwierige Beziehung gehen, nicht "verurteilt" und diesen stattdessen dabei helfen, zu lernen, sich selbst zu lieben. Sie fügte hinzu: "Aber ich musste erst lernen, MICH SELBST zu lieben." Die 'MEGATRON'-Rapperin bot auch eine Liste mit Anzeichen dafür an, die darauf hinweisen, ob sich jemand in einer ungesunden Beziehung befindet oder nicht.


Auf ihrem Twitter-Account schrieb sie: "An euch wunderschöne Seelen. Ein Mann, der euch liebt, wird euch nicht:
1. Auf Social Media bloßstellen
2. Schlagen
3. Betrügen
4. Kleinmachen, um euer Selbstbewusstsein zu schädigen, da er selbst unsicher ist
5. Sein Smartphone, Passwörter, Aufenthaltsort vorenthalten."

Derzeit machen Gerüchte die Runde, dass die Künstlerin bereits mit Kenneth verheiratet sein soll, nachdem sie im letzten Monat verriet, dass sie noch 80 Tage hatten, um sich das Ja-Wort zu geben, bis ihre Heiratserlaubnis abläuft. Einige Tage, nachdem sie die Kommentare aussprach, änderte Nicki ihren Profilnamen auf Twitter von "Ms. Minaj" zu "Mrs. Petty", was die Spekulationen einer möglichen Hochzeit der beiden anfeuerte.

BANG Showbiz