Kurz nach der Geburt

Schockmoment! Nick Cannons & Bre Tiesis Baby brauchte Atemunterstützung

Nick Cannon
Kurz nach der Geburt von Nick Cannons achtem Kind kam es z einem sehr beunruhigenden Moment. © imago images/MediaPunch, Faye Sadou via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Vor wenigen Tagen ist US-Comedian Nick Cannon (41) zum achten Mal Vater geworden. Zusammen mit Model und Internet-Persönlichkeit Bre Tiesi (31) hat er einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Doch jetzt die Schock-Nachricht: Ihr Sohn, der auf den Namen Legendary hört, brauchte nach der Geburt eine Atemunterstützung.

„Ich habe bemerkt, dass er nicht geweint hat"

Für Nick Cannon und Bre Tiesi war dies wohl ein extrem beunruhigender Moment. Kurz nach der Geburt ihres Babys setzte die Hebamme einen Beatmungsschlauch an den neugeborenen Sohnemann an. „Ich habe bemerkt, dass er nicht geweint hat", schreibt die frischgebackene Mama auf ihrem YouTube-Kanal zu einem Clip der Entbindung.

Doch dann die Entwarnung: Baby Legendary fängt endlich an zu weinen! „Das beste Geräusch, was ich je gehört habe“, berichtet Bre von dem erleichternden Moment. Den kurzzeitigen Schock wird die Neu-Mama wohl nicht so schnell vergessen.

Nick Cannon schon bald zum 9. Mal Vater

Auch auf Instagram berichtet Brie Tiesis ganz offen von ihrer Geburt. Diese hat ohne Medikamente in den eigenen vier Wänden stattgefunden. „Das war die demütigendste, grenzwertigste, aber auch erweckendste und absolut stärkste Erfahrung“, gibt sie zu. Diese Erlebnis habe sie für immer verändert.

„Ich hätte mir keinen besseren und unterstützenderen Partner wünschen können“, schwärmt die Neu-Mama von ihrem Partner Nick Cannon, der bei der Geburt nicht von ihrer Seite wich.

Für den Achtfach-Papa soll inzwischen sogar schon Baby Nummer neun in den Startlöchern stehen – jedoch mit einer anderen Frau. Der Comedian ist bekannt für seine wechselnden Partnerinnen und gab in der Vergangenheit bereits zu: „Ich glaube nicht, dass Monogamie gesund ist.“ (aet)

weitere Stories laden