Niall Horan: One Direction-Tour war wie eine Klassenfahrt

Niall Horan: One Direction-Tour war wie eine Klassenfahrt
Niall Horan © BANG Showbiz

Niall Horan vergleicht die Musiktouren mit One Direction mit einem Schulausflug.

Der 26-Jährige war neben Liam Payne, Louis Tomlinson, Zayn Malik und Harry Styles Teil der Band, die 2010 gegründet wurde. Trotz der vielen negativen Aspekte, die der Ruhm mit sich brachte, kann sich Niall auch an positive und lustige Zeiten erinnern. "Es hängt nur davon ab, wie dein Gehirn es verarbeitet im Vergleich zu dem eines anderen. Ich weiß, dass die Jungs erzählt haben, dass sie mit unterschiedlichen Sachen zu kämpfen hatten, aber sie hatten auch eine echt gute Zeit", erzählte der Sänger gegenüber dem 'GQ'-Magazin und fügte hinzu: "Wenn man ein Interview macht und nach so etwas gefragt wird, dann geht man möglicherweise darüber hinweg und dann sieht man die Schlagzeile 'Er hatte damit zu kämpfen, in der Band zu sein. Er hasste es'. Aber eigentlich hatten wir eine tolle Zeit, es ist nur so, dass einige Aspekte davon manchen leichter gefallen sind als anderen."

Besonders toll fand Niall die Erfahrung, auf Tour zu sein. Diese "unglaubliche" Zeit auf der Straße verglich der Star mit einem Schulausflug, wo man immer "viel zu lachen" hatte. "Den Spaß, den wir hatten, war unglaublich. Weil wir so jung waren, fühlte es sich so an wie auf einem Schulausflug, aber wir waren jeden Abend auf der Bühne. Es gab immer viel zu lachen", erinnerte sich der Musiker.

BANG Showbiz