VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

'News of the World': Tom Hanks-Film wechselt zu Universal

'News of the World': Tom Hanks-Film wechselt zu Universal
Tom Hanks © BANG Showbiz

'News of the World' ist der erste Film, der nach dem Zusammenschluss von Disney und Fox 2000 nun unter dem Banner von Universal entsteht.

Nach dem 63 Milliarden-Euro-Kauf durch Disney hat Fox, das für Filme wie 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter', 'Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger' und 'Taffe Mädels' verantwortlich ist, das neue Projekt mit der amerikanischen Leinwandlegende fallen gelassen. Stattdessen entsteht der Film des 62-jährigen 'Forrest Gump'-Schauspielers, für den er wieder mit 'Captain Phillips'-Regisseur Paul Greengrass zusammenarbeiten wird, nun unter der Führung von Universal Pictures.

In der kommenden Adaption des erfolgreichen Romans von Paulette Jiles wird Tom Hanks Captain Jefferson Kyle Kidd verkörpern, einen Veteran, der von Stadt zu Stadt zieht und dort den überwiegend analphabetischen Einwohnern täglich die Zeitung vorliest. Die Handlung zentriert sich dabei auf die Freundschaft zwischen Kidd und einem zehnjährigen Mädchen, das er zu ihren Verwandten in San Antonio bringen soll, nachdem sie infolge des Mordes an ihrer Familie gekidnappt wurde und daraufhin ihre Kindheit beim Kiowa-Indianerstamm verbrachte. Das Drehbuch schreibt Luke Davies und der offiziellen Handlungsbeschreibung zufolge erweist sich die 400 Meilen-lange Reise des ungewöhnlichen Paares als "schwierig und zeitweise gefährlich".

Der 'Apollo 13'-Star war zuletzt neben Meryl Streep als Chefredakteur der 'Washington Post', Ben Bradlee, in 'Die Verlegerin' zu sehen gewesen. Demnächst ist seine Stimme in der Original-Version von 'Toy Story 4' zu hören. Im Rahmen der Disney-Pixar-Reihe leiht er bereits seit 1995 dem Spielzeug-Cowboy Woody seine Stimme.

BANG Showbiz